Ming Feng Shan Gushu Bai Lu Weißer Pu Erh Tee

(2 Kundenrezensionen)

6,7039,40

Ming Feng Shan Gushu Bai Lu ist ein weißer Pu Erh Tee aus Yunnans Lincang Distrikt. Dort kommt der nach alter Tradition zu Fladen gepresste Tee aus einem 2100m hoch gelegenen naturnahen Teegarten mit 150-400 Jahre alten Teebäumen. Die intensiv gelbe Tasse erfreut durch ihren weichen, lieblich-süßen Charakter und einen Hauch von Piniennadeln, der dem geschmacklichen Gesamtbild dieses Tees den Herkunftsstempel aufzudrücken scheint.

Für weitere Informationen und Illustrationen siehe untenstehende Produktbeschreibung.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Ming Feng Shan Gushu Bai Lu Weisser Tee - Bing & Tong

zu Fladen („Bing“) gepresster Ming Feng Shan Gushu Weisser Pu Erh Tee

Ming Feng Shan Gushu Bai Lu Weißer Pu Erh Tee

Ming Feng Shan Gushu Bai Lu ist ein weißer Pu Erh Tee aus Yunnans Lincang Distrikt. Dort gedeihen auf dem Berg „Ming Feng“ die großblättrigen Teebäume, die für die Herstellung dieses Tees Pate stehen. Dabei kommt unser Ming Feng Shan Gushu Bai Lu aus einem naturnahen Teegarten mit zwischen 150 und 400 Jahre alten Teebäumen. Die intensiv gelbe Tasse erfreut durch ihren weichen, lieblich-süßen Charakter und einen Hauch von Piniennadeln, der dem geschmacklichen Gesamtbild dieses Tees den Herkunftsstempel aufzudrücken scheint.

Wie für weiße Tees von alten Teebäumen dieser Region nicht untypisch, kommt der Tee als (hier: 200g schwerer) Fladen oder „Bing“. Denn in alter Zeit ermöglichte die gepresste Form überhaupt erst den Transport größerer Mengen Tee auf Maultierrücken. Und wie in uralter Zeit packt man auch heute noch mehrere Bing in einen aus Palmblättern hergestellten „Tong“.

Bing & Tong

„Bing“ und „Tong“

Die Location – Ming Feng Shan (Lincang, Yunnan)

Ming Feng Shan ist einer der klassischen Pu-Erh-Tee-Berge in Yunnans Lincang Distrikt. Das heißt, hier gedeihen seit uralter Zeit Vertreter hier heimischer  großblättriger Teebaum-Varietäten, deren Blätter die Basis für die Herstellung von Pu-Erh-Tee liefern. Bis zum heutigen Tag birgt der Berg wahre Schätze an naturbelassenen Teegärten mit uralten, vom Samen gewachsenen Teebäumen.

ausgepackter Teefladen (Ming Feng Shan Gushu Bai Lu Weisser Pu Erh Tee) – Frontseite

Was ist „Weißer Pu Erh Tee?

Wenn wir von „weißem Pu Erh Tee“ sprechen, meinen wir nicht die häufig auch als „Pu Erh Tee“ bezeichnete Verarbeitungkategorie des „Hei Cha“. Vielmehr handelt es sich bei „Pu Erh“ hier um eine reine Herkunftsbezeichnung. Diese wiederum verweist nicht nur auf die geographische Herkunft des Tees, sondern auch auf die typischen großblättrigen Teebaum-Varietäten Yunnans. Dabei entspricht die initiale Verarbeitung der von weißem Tee. Das Pressen der fertig verarbeiteten Teeblätter in Fladenform (=“Bing“) ist allerdings eine althergebrachte regionale Tradition Yunnans. Sie geht zurück auf die Zeit der Alten Tee-Pferde-Straße, einem etwa 1000 Jahre lang betriebenen Handelsweg für Tee und Pferde zwischen Yunnan und Tibet.

ausgepackter Teefladen (Ming Feng Shan Gushu Bai Lu Weisser Pu Erh Tee) - Frontseite

ausgepackter Teefladen (Ming Feng Shan Gushu Bai Lu Weisser Pu Erh Tee) – Rückseite

Was bedeutet „Gushu“?

„Gushu“ bedeutet so viel wie „alter Baum“. Allerdings bleibt dabei undefiniert, ab welchem Alter genau ein Teebaum „alt“ und somit „gushu“ ist. Während es häufig heißt, „gushu“ erfordere mindestens ein dreistelliges Alter der Teebäume, findet die Bezeichnung durchaus auch für die darunterliegende Alterklasse Verwendung. Noch schwieriger wird die Verwendung des Attributes bei natürlichen Teebaum-Vorkommen, da die einzelnen Bäume hier naturgemäß unterschiedlichen Alters sind.

150-400 Jahre alte Teebäume im Ming Feng Shan Teegarten150-400 Jahre alte Teebäume im Ming Feng Shan Teegarten

– Bild zum Vergrößern klicken –

Das Alter eines Teebaums spielt für den Geschmack des aus seinen Blättern gewonnenen Tees eine entscheidende Rolle. Hierfür gibt es verschiedene Gründe. Zum einen reichen die Wurzeln des Baums mit zunehmendem Alter immer tiefer in die Erde hinein und kommen den Bezugsquellen der Wirk- und Geschmacksstoffe damit immer näher. Zum anderen alte Teebäume nur noch sehr langsam. Entsprechend sind jeder Zentimeter Wachstum und die Bildung jedes neuen Astes oder Blattes mit einer höheren Aufnahme von Wirk-und Geschmacksstofen verbunden als dies bei einem jüngeren Baum der Fall wäre.

Pflückung und Verarbeitung

Die Pflückzeit für weißen Tee von alten Teebäumen in Yunnan ist auf etwa 2 Wochen im Frühling jeden Jahres begrenzt. Für unseren Ming Feng Shan Gushu Bai Lu Weißer Pu Erh Tee findet dabei der „Königs“-Standard von „2+1“ Anwendung. Das heißt, jeweils eine junge, noch ungeöffnete Knospe zusammen mit den beiden jüngsten an sie anliegenden Blätter bilden den Pflückstandard für diesen Tee.

Die Verarbeitung erfolgt gemäß dem Standard für die Verarbeitung von weißem Tee. Das heißt, auf die Pflückung der Teeblätter folgt eine ausgedehnte Welkphase, an welche sich direkt die Endtrocknung anschließt. Das für andere Verarbeitungskategorien typische Erhitzen der Teeblätter zum Stoppen der enzymatischen Oxidationsprozesse im Teeblatt entfällt dabei ebenso wie der Verarbeitungsschritt des Rollens der Teeblätter zum Aufbrechen der Zellwände und Blattoberflächen.

Die Endtrocknung der Teeblätter erfolgt in Yunnan typischerweise im Freien unter der Sonne und über einen entsprechend langen Zeitraum. Das anschließende Pressen der fertig getrockneten Teeblätter zu sog. „Bing“ ist ein „kann“, nicht ein „muss“. Denn ein Nachfermentierungsprozess, wie wir in vom „sheng“ oder „shou“ Pu Erh Tee her kennen, findet im weißen Tee nicht statt. Wie viele Teefreunde berichten, können im Laufe langer Lagerperioden trotzdem geschmackliche Veränderungen auftreten. Außerdem ist auch weißer Tee bei sachgerechter Lagerung praktisch verlustfrei über sehr lange Zeiträume haltbar.

Ming Feng Shan Gushu Bai Lu Weisser Tee

Zubereitung

1,5-3g Teeblätter / 100ml Wasser mit einer Temperatur mit sprudelnd heißem (90°-100°C) Wasser aufgießen. Dann für einen ersten Aufguss gemäß persönlicher geschmacklicher Präferenz 2-4 Minuten ziehen lassen. Bei vergleichbarer Ziehdauer produziert Ming Feng Shan Gushu Bai Lu Weißer Pu Erh Tee hiernach 1-2 gleichsam schmackhafte Folgeaufgüsse.

Weitere weiße Teesorten im Siam Tee Shop findet ihr hier:

Weißer Tee aus China im Siam Tee Shop

Zusätzliche Informationen

Gewicht n. a.
Gewicht

25g, 50g, 100g, 200g Bing

2 Bewertungen für Ming Feng Shan Gushu Bai Lu Weißer Pu Erh Tee

  1. Michael M. (Verifizierter Besitzer)

    Ming Feng Shan Gushu Bai Lu weißer Pu Erh Tee – helle, getrocknete und gepresste Blätter, die lieblich duften. 5 Gramm Tee mit 450 ml bei 90 Grad für 3 min aufgebrüht ergibt eine gelblich klare Tassenfarbe. Der Geschmack ist lieblich und süß, smooth, so gar nicht was einem der Begriff Pu Erh als erstes ins Gedächtnis ruft. Einfach irre allein der Gedanke das Pu Erh weiß sein darf (siehe Siam Tee Shop Beschreibung zur Herkunft).

  2. Bernd W. Römhild (Verifizierter Besitzer)

    Das Thema dieses Tees ist das Aroma von weißem Tee und fruchtig frischer reifer süßer Zitrone. Ganz im Hintergrund Herbe und Jasmin Aromen.

    Gong Fu Cha, 3g, 30sec., 80~90°C.
    Bei den ersten Aufgüssen überwiegt ein fruchtig frischer weißer Tee. Doch wird dies im Laufe der weiteren Aufgüsse in Richtung einer spritzigen und süßen Zitrone verlagert. Erst 80°C, nach dem 3. Aufguss 90°C.

    Eine Veränderung der Einwage und/oder Ziehzeit verändert diesen Tee signifikant.

    Auf diese Weise zubereitet ist dies ein aufregend spritziger Tee. So schmeckt er mir sehr gut.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.