Angebot!

Wild Yunnan Golden Tips Schwarzer Tee

Bewertet mit 5.00 von 5 basierend auf 3 Kundenbewertungen
(3 Kundenrezensionen)

7,2023,40

Wild Yunnan Golden Tips – ein „Dian Hong Cha“ (schwarzer Tee aus Yunnan) von alten Teebäumen, die in Höhenlagen von über 2000 Metern auf dem Yang Ta Mountain, Jinggu County, Präfektur Pu Erh, bis heute in weitgehend naturbelassener Umgebung wild wachsen. „Golden Tips“, reine, große, aufgrund ihrer dichten Behaarung flaumig-weiche Knospen, die jedes Jahr im Frühling von etwa Mitte März bis Mitte April gepflückt werden, sind der höchste mögliche Qualitätsgrad schwarzer Tees aus Yunnan.

Für weitere Informationen und Illustrationen siehe bitte untenstehende detaillierte Produktbeschreibung.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Frühlingspflückung der reinen Knospen von wilden, alten Teebäumen in über 2000m Höhe

Die bergige Provinz Yunnan im Südwesten Chinas, angrenzend and Laos, Burma (Myanmar) und (fast) Nordthailand gehört sowohl ökologisch als auch kulturell zu den reichsten und am stärksten diversifizierten Regionen der Welt. Sie ist die Heimat des „Ur-Teebaums“ sowie einer über 3000-jährigen Geschichte des Teeanbaus und einer damit einhergehenden ebenso alten Teekultur. Einen Status weltweiter Berühmtheit genießt der von hier stammende Pu Erh-Tee, während auch grüne Tees (siehe z. B. unser Bi Luo Chun) und insbesondere schwarze Tees aus Yunnan, sog. ‘Dian Hong Cha’ (chin. 滇 紅茶, Bezeichnung für schwarzen Tee aus Yunnan) unter Teeliebhabern überall auf der Welt hohe Wertschätzung genießen.

Frühlingspflückung der reinen Knospen von wilden, alten Teebäumen in über 2000m Höhe

Yunnan ‚Golden Tips‘ sind aufgrund ihres Pflückstandards – Frühlingsernte der reinen Knospen von etwa Mitte März bis Mitte April –  der höchste Qualitätsgrad von schwarzem Tee aus Yunnan (Dian Hong Tee), einer Region, die häufig auch als die „Wiege des Tees“ bezeichnet wird. Während die Geschichte der Produktion von Pu Erh Tee dort nachweislich mehr als 3000 Jahre zurückreicht, fallen erste Belege der Herstellung von ‘Dian Hong Cha’ (chin. 滇 紅茶, Bezeichnung für schwarzen Tee aus Yunnan) in die Zeit der Han-Dynastie (ca. 200 v. Chr.).  In alter Zeit wurde Tee in Yunnan ausschließlich von wilden Teebäumen der in Yunnan heimischen, großblättrigen und in Baumform (bis zu 20 Meter Höhe) wachsenden (Ur-) Varietät von Camellia Sinensis gewonnen. In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts wurden jedoch auch die Briten auf die besondere Eignung der Region für den Teeanbau aufmerksam. Seither wird Tee in Yunnan auch „konventionell“, das heißt in Form monokulturell organisierter und auf Ertragsmaximierung ausgeleger Teegärten, angebaut.

Frühlingspflückung der reinen Knospen von wilden, alten Teebäumen in über 2000m Höhe

Unser Yunnan Golden Tips ist von solchen Nebenwirkungen der Kolonialzeit sowie von anderen modernen Einflüssen allerdings weitestgehend unberührt geblieben. Die wilden alten Teebäume, die inmitten unberührter Natur in Höhenlagen von über 2000 Metern auf dem Yang Ta Mountain in Jinggu County, Präfektur Pu Erh, wachsen, werden von Teemeisterin Wang Feng, von der wir auch unseren Wild Yunnan Black & Golden Needle sowie unseren Wild Yunnan Black Needle Pagoda beziehen, bis heute nach uralter Tradition von Hand gepflückt und verarbeitet. Die Geschichte von Wang Fengs Familie, welche gleichzeitig auch die Geschichte ihres Dorfes und ihres Volkes ist, ist eng verwoben mit der Geschichte der alten Teebäume auf dem Yang Ta Mountain und bildet gemeinsam mit dieser den Hintergrund für die Herkunft und Tradition des hier hergestellten schwarzen Tees.

Yunnan Golden Tips -Dian Hong Cha Schwarzer Tee aus Yunnan: reine Knospen

Herkunft und Hintergrund

Gemäß der Überlieferung des in diesem Dorf heimischen Bergstammes wanderten die Vorfahren der heutigen Bewohner vor über 2000 Jahren, geleitet von einer Vision ihres Dorfältesten, aus einer unfruchtbaren und wasserarmen Gegend auf der Suche nach einem fruchtbareren Lebensraum hierher. Auf dem Yang Ta Mountain fanden sie neben einem natürlichen Reichtum an Wasser, Flora und Fauna auch wilde Teebäume und begannen, wiederum geleitet von der Vision ihres Dorfältesten, mit der Pflückung und Verarbeitung der Blätter dieser Bäume zu verschiedenen Sorten typisch yunnanesischen schwarzen Tees (Dian Hong Cha). Seither pflegen die Angehörigen des Stammes diese Tradition, die sie während der vergangenen zwei Jahrtausende nicht nur von Generation zu Generation weitergegeben, sondern auch zu einer wahren Kunstform von höchster und meisterhafter Perfektion entwickelt haben.

Frühlingspflückung der reinen Knospen von wilden, alten Teebäumen in über 2000m Höhe

Der Erzeuger

In dieser Tradition steht auch die ebenfalls im Yang Ta Village ansässige und über zahllose Generationen verwurzelte Familie von Teemeisterin Wang Feng, die unseren Wild Yunnan Golden Tips ‚Dian Hong Cha‘ heute noch nach den gleichen uralten Prinzipien wie vor 2000 Jahren von Hand pflückt und verarbeitet. Das wilde (naturbelassene) Wachstum der Teebäume in ihrer natürlichen Umgebung und die schonende Bepflückung sind für die Teemeisterin und ihre Familie ebenso selbstverständlich wie der Verzicht auf jegliche Pestizide oder Kunstdünger. Ihre Dian Hong Tees gehören heute zum feinsten, das YunnansTeewelt zu bieten hat, und das will bekanntlich etwas heißen!

Yunnan Golden Tips -Dian Hong Cha Schwarzer Tee aus Yunnan: reine Knospen

Varietät und Pflückstandard

Wang Feng und ihre Familie bewirtschaften alte Bestände der in Yunnan heimischen (Ur-) großblättrigen Teebaumspezies auf dem in Jinggu County gelegenen Yang Ta Mountain, wo ihre wilden Teebäume in Höhenlagen von über 2200 Metern wachsen. Die für die Herstellung der Yunnan Golden Tips werden jedes Jahr von etwa Mitte März bis Mitte April nur die reinen Knospen von Hand gepflückt. Später, in der Teefabrik, wird die eingebrachte Ernte in mehrer Qualitäten sortiert, von denen die hier vorliegende Sortierung großer, goldgelber, dicht-behaarter und flaumig-weicher Knospen, die erste Wahl bzw. der „A-Grade“ ist.

Yunnan Golden Tips -Dian Hong Cha Schwarzer Tee aus Yunnan: reine Knospen

Verarbeitung

Zur Verarbeitung werden die frisch gepflückten, großen, aufgrund des dichten Haarbesatzes flaumig-weichen Knospen zunächst unter ständigem Umschichten gewelkt. Ist der gewünschte Oxidationsgrad – erkennbar an der leuchtend goldgelben Farbe der Teeknospen- erreicht, werden diese auf althergebrachte Art und Weise schonend von Hand in einer Wok-Pfanne über dem Holzfeuer geröstet. Das Ergebnis, unser Wild Yunnan Golden Tips, entspricht nicht nur dem höchsten Qualitätsgrad für Dian Hong Tee, sondern gehört tatsächlich zu den feinsten Schwarztees der Welt.

Yunnan Golden Tips -Dian Hong Cha Schwarzer Tee aus Yunnan: reine Knospen

Geschmack und Aroma

Das Geschmacks- und Aromaprofil von Wild Yunnan Golden Tips Dian Hong Cha ist geprägt von mild-süßer Würze und vereint Kokosnuss-, Honig- und Schokoladennoten sowie eine durch die schonende manuelle Röstung hervorgerufene, ausnehmend weiche Röstkomponente, in geradezu perfekter Harmonie.

Frühlingspflückung der reinen Knospen von wilden, alten Teebäumen in über 2000m Höhe

Gesundheitliche Eigenschaften

Zu den herausragenden geschmacklichen Eigenschaften unseres Wild Yunnan Goldens Tips Dian Hong Cha gesellen sich eine Reihe wünschenswerter, schwarzem Tee allgemein nachgesagter körperlicher und gesundheitlicher Wirkungen: Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit und des Konzentrationsvermögens, Senkung von zu hohem Blutdruck und Cholesterinwerten, allgemeine Kreislaufstimulation und Unterstützung von Gewichtsverlust. Der hohe Tannin-Gehalt in schwarzem Tee soll darüber hinaus für therapeutische Effekte bei Gastritis und anderen Magen-Darm-Erkrankungen verantwortlich sein. Außerdem ist schwarzer Tee reich an natürlichen Fluoriden, die eine lang anhaltende Zahngesundheit und Langlebigkeit der Zähne unterstützen sollen.

Frühlingspflückung der reinen Knospen von wilden, alten Teebäumen in über 2000m Höhe

Zubereitung

Für die Zubereitung unseres Wild Yunnan Goldens Tips Dian Hong Cha empfehlen wir eine Dosierung von 3-5g auf 200-300ml Wasser einer Temperatur von 90+°C sowie eine Ziehdauer von 3 Minuten für einen ersten Aufguss. Unter Zugabe von je einer zusätzlichen Minute Ziehdauer produziert dieser besonders edle Dian Hong Cha weitere 2-3 vollwertige Aufgüsse, von denen man sich nicht einen einzigen entgehen lassen wollen wird.

Yunnan Golden Tips -Dian Hong Cha Schwarzer Tee aus Yunnan: reine Knospen

Bitte beachten Sie auch unseren ‘Wild Yunnan Black & Golden Needle’ sowie unseren ‚Wild Yunnan Black Needle Pagoda‚, zwei weitere von Teemeisterin Wang Feng stammende Yunnan Schwarztees (Dian Hong Cha), die wir stolz sind, Ihnen im Siam Tee Shop anbieten zu dürfen.

Zusätzliche Information

Gewicht k.A.
Gewicht

25g, 50g, 100g

3 Bewertungen für Wild Yunnan Golden Tips Schwarzer Tee

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Martin Kirstein

    Ich habe diesen Tee als Probe erhalten und habe mich sehr gefreut.
    Da mir der „Wild Black Needle Pagoda ‚Dian Hong Cha‘ Schwarzer Tee“ bereits sehr gut gefallen hat, habe ich diesen im Vergleich getrunken.
    Zwischen den Tees ist durchaus eine Ähnlichkeit zu erkennen.
    Allerdings waren bei diesem Tee die würzigen Noten etwas stärker ausgeprägt. Dazu kommt eine schokoladige Note, die vor allem im Geruch deutlich wird.
    Insgesamt ein sehr guter Tee mit vielen Komponenten: Süße, Würze, Intensität….
    Ich vergebe 5 Sterne da ich diesen Tee weiter empfehlen kann.
    Leider hat der Geschmack ab dem dritten Aufguss abgenommen, wie auch bei dem Wild Black Needle Pagoda.

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Daniel

    Bereits der bloße Blick auf den Tee ist m.M.n. ein Erlebnis und jeden Cent wert!!
    Insgesamt habe ich vier sehr leckere Aufgüsse zubereiten können und geschmacklich dabei zu Beginn v.a. die beschriebene Schokoladennote und eine leichte Honignote und dann in den späteren Aufgüssen leicht würzig-malzige Komponenten und eine immer noch präsent ausgeprägte Süße geschmeckt.
    Ein toller Tee, der sich trotz seiner geschmacklichen Komplexität geschmeidig und weich im Mund entfaltet.
    Definitiv eine Empfehlung!

  3. Bewertet mit 5 von 5

    Sebastian

    Ich habe diesen tollen Tee als Probe zu meiner letzten Bestellung erhalten. Eigentlich wollte ich nur mal daran schnüffeln bevor ich einen Tee der ursprünglichen Bestellung trinke.

    Tja was soll ich sagen, allein der Geruch hat mich dazu animiert diesen gleich als erstes zu verkosten. Geschmacklich kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen. Anfangs dominiert die Schokoladennote gefolgt von einer leichten Honigsüße. Sein ganzes Aroma entfaltete sich nach dem dritten Aufguss.

    Die 5g haben bei mir für 5 vollwertige Aufgüsse gereicht.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.