Imperial ‚Jin Mao Hue‘ Golden Monkey Schwarzer Tee

6,7021,70

Jin Mao Hue Golden Monkey ist ein schwarzer Tee aus dem im Nordosten der chinesischen Provinz Fujian gelegenen Fu’an County. Er überzeugt durch Vollmundigkeit, sein durch satte Röstnoten harmonisch ergänztes süß-fruchtiges Geschmacksspektrum und ein in der Welt garten- und erntereiner Blatttees geradezu beispielloses Preis-Leistungsverhältnis.

Für weitere Informationen und Illustrationen siehe bitte die untenstehende detaillierte Produktbeschreibung.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

_DSC0009 (590x379)

Die Provinz Fujian – Fundgrube berühmter chinesischer Tee-Klassiker

Die im Südosten Chinas gelegene Provinz Fujian ist für eine ganze Reihe klassischer chinesischer Teesorten weltberühmt. Aus Anxi County im Süden der Provinz kommt der Tie Guan Yin Oolong Tee, der wohl einzige Oolong-Tee, der sich aufgrund seiner reinen Honigsüße auch in über die Grenzen der Kern-Teeliebhaber-Community hinausreichenden Kreisen, also beispielsweise bei Freunden aromatisierter Tees, großer Beliebtheit erfreut.  Aus Wuyishan im äußersten Norden der Provinz kennen Teefreunde die berühmten Steintees oder ‘Yancha’ Oolong Tees sowie renommierte Wuyi-Schwarztees wie Lapsang Souchong oder Jin Jun Mei, und Fuding County im nordöstlichsten Zipfel der Provinz ist praktisch synonym mit der Wiege des weißen Tees und dessen traditionellen beiden Varianten Fuding Pai Mu Tan (auch: Bai Mu Dan) und Fuding Silver Needle.

Karte der Provinz Fujian und Umgebung, mit Spot auf Fu'an County

Jin Mao Hue Golden Monkey Schwarzer Tee

Nachdem wir uns bereits seit 3 Jahren mit Tees aus Fujian beschäftigt und die hierfür vorgesehenen Positionen im Siam Tee Shop mit den entsprechenden Tees aus Anxi, Fuding und Wuyishan zu unserer vorläufigen Zufriedenheit besetzt hatten, waren wir entsprechend erstaunt, als uns eines Tages Proben eines weiteren Fujian-Tees sozusagen in die Tasse flatterten, von dem wir bis dahin noch nie gehört hatten: ‘Jin Mao Hue’ oder ‘Golden Monkey’, ein schwarzer Tee aus Fu’an County, gelegen auf halbem Weg zwischen Fuding und der Stadt Ningde im Nordosten Fujians. Noch erstaunlicher war, dass gerade dieser – vergleichsweise preisgünstige – schwarze Tee, den wir mit den besten Empfehlungen von einem unserer chinesischen Lieferanten zur Verkostung erhalten hatten, sich als ein absoluter Preis-Leistungs-Hit entpuppen sollte, den wir unseren Kunden im Siam Tee Shop auf keinen Fall vorenthalten durften.

3333 (590x376)

Geschmack und Erscheinungsbild

Das trockene Blattgut von Jin Mao Hue Golden Monkey, bestehend aus dunklen Blättern mit goldenen ‘Tips’ (Knospen), verdankt seine charakteristische, leicht gekräuselte Form dem für schwarze Tees typischen Rollprozess.  In der fruchtig-frisch duftenden Tasse zeigt der Tee ein für schwarzen Tee eher helles, etwa auf halbem Weg zwischen Bernstein und Rot angesiedeltes, hochtransparentes Orange-Rot.

Geschmacklich überzeugt Jin Mao Hue Golden Monkey Schwarzer Tee durch Vollmundigkeit und ein komplexes, leicht flüchtiges und veränderliches Mundgefühl. Der ausgeprägte, karamelsüße Röstcharakter ist harmonisch gepaart mit einer frisch-fruchtigen, an reife Pfirsiche erinnernden Note mit einem Anklang von Orchidee. Der so entstehende aromatische Verbund bleibt dem Genießer auch und gerade im Nachklang dieses Tees auf dem Gaumen noch lange erhalten.

_DSC0029 (590x393)

Nomenklatur und Hintergrund

Der Name Jin Mao Hue (chin.: 金毛猴) bedeutet so viel wie ‘Goldener Affe’ und ist vom optischen Erscheinungsbild der fertig gerollten und getrockneten Teeblätter hergeleitet, welche an das goldene Haar der vor Ort am meisten verbreiteten Affenart erinnern.  Als Ausnahme unter den chinesischen Tees kommt dieser schwarze Tee ohne jede Legende oder bekannten historischen Background daher, was möglicherweise mit für dessen geringen Bekanntheitsgrad ist.

_DSC0018 (590x393)

Pflückung und Verarbeitung

Der aus konventionellem Anbau stammende Tee wird mit einem Pflückstandard von 1+1 geerntet, d. h. je eine junge Knospe und das dazugehörige jüngste Blatt werden von Hand gepflückt, um dann mittels traditioneller Prozesse zu schwarzem Tee verarbeitet zu werden. Hierzu werden die frisch gepflückten Teeblätter zunächst gewelkt und dann mittels eines mechanischen Prozesses gerollt. Hierbei werden die Blattoberflächen aufgebrochen und der Oxidationsprozess – eine Reaktion der Blattsäfte und -Enzyme mit Sauerstoff – angeregt. Haben die Teeblätter den gewünschten Oxidationsgrad (häufig fälschlicherweise bezeichnet als Fermentierungsgrad) erreicht, wird der Status Quo mittels eines Röstprozesses bei entsprechend starker Hitze ‘fixiert’ und anschließend zum genussfertigen Teeblatt getrocknet.

_DSC0005 (590x394)

Zubereitung

Es gibt grundsätzlich zwei Ansätze an die Zubereitung unseres Jin Mao Hue Golden Monkey Schwarzer Tee, die der vollständigen Ausbeute des Tees in einem Aufguss von 3-5 Minuten und die des Genusses zweier vergleichsweise milder, aber nichtsdestoweniger köstlicher Aufgüsse mit einer Ziehdauer von 2-3 Minuten für einen ersten und 4-5 Minuten für einen zweiten Aufguss. Auch bei längerer Ziehdauer entwickelt der Tee keinerlei Adstringenz, so dass Freunde einer ausgeprägten Röstnote und eines kräftigen Fruchtkörpers den zuerst genannten Ansatz wählen, Liebhaber milder und ausgewogener Vollmundigkeit dagegen zur zweiten Variante neigen werden. In beiden Fällen empfehlen wir eine Dosierung von 3-5g Teeblätter auf 200-350ml Wasser einer Temperatur von 90°C oder darüber.

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.
Gewicht

25g, 50g, 100g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Imperial ‚Jin Mao Hue‘ Golden Monkey Schwarzer Tee“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.