Angebot!

Imperial Rose Congue Schwarzer Tee

6,9019,90

Die Beduftung von schwarzem Tee mit Rosenblättern und/oder Rosenöl blickt in China auf eine jahrhundertealte Tradition zurück. Der hieraus resultiende „Rose Congue“ etablierte sich bereits im 19. Jahrhundert als fester Bestandteil der frühen europäischen Teekultur. Unser  Imperial Rose Congue ist ein  schwarzer Tee aus Yunnan, beduftet mit dem naturreinen ätherischen Öl der Damaszener-Rose. Im Aufguss übersetzt der verführerische Duft des trockenen Blattguts sich in ein von hochfloralen Noten geprägtes, vollmundig-aromatisches Geschmacksbild.

Weitere Informationen lesen Sie bitte die untenstehende detaillierte Produktinformation.

Beschreibung

Rose Congue Schwarzer Tee - Schwarzer Tee aus Yunnan (Dian Hong Cha) beduftet mit kostbarem naturreinem Damaszener-Rosenöl

Imperial Rose Congue Schwarzer Tee

Die Beduftung von schwarzem Tee mit Rosenblättern und/oder Rosenöl blickt in China auf eine jahrhundertealte Tradition zurück. Der hieraus resultiende „Rose Congue“ Schwarzer Tee etablierte sich neben anderen chinesischen Schwarzteespezialitäten wie dem Earl Grey bereits im England des 19. Jahrhunderts als fester Bestandteil der frühen europäischen Teekultur.

Unser Imperial Rose Congue Schwarzer Tee ist ein „golden tippy“ schwarzer Tee aus Yunnan, beduftet mit dem kostbaren ätherischen Öl der Damaszener-Rose. Im Aufgss übersetzt der verführerische Duft des trockenen Blattguts sich in ein von hochfloralen Noten geprägtes, vollmundig-aromatisches Geschmacksbild. Danach setzt sich im noch lange über den Genuss hinaus präsenten Nachklang auf dem Gaumen schließlich eine intensive Süße durch, die immer wieder Lust auf noch einen weiteren Aufguss macht.

Rose Congue Schwarzer Tee - Schwarzer Tee aus Yunnan (Dian Hong Cha) beduftet mit kostbarem naturreinem Damaszener-Rosenöl

Verarbeitung (1) – Der Basis-Schwarztee

Der zur Herstellung dieser besonderen Teespezilität herangezogene Basis-Tee ist ein schwarzer Tee aus Yunnan. Yunnan-Schwarztee, auch bekannt als Dian Hong Cha, hat ein charakteristisches malzig-schokoladiges Aroma, begleitet von blumigen Kopf- und erdigen Basisnoten. Im Geschmack ist er süß und würzig mit karamelligen Nuancen. Es sind diese aromatischen und geschmacklichen Eigenschaften, die den Tee als Basistee für einen Rose Congue zur ersten Wahl machen.

Der erste Schritt bei der Verarbeitung von schwarzem Tee besteht in einer Welkphase. Während dieser wechseln Ruhephasen sich ab mit Phasen des manuellen Verwirbelns der Teeblätter auf dem Welktablett oder im Welktrog. Dabei erfolgt durch gleichzeitiges Gegeneinanderreiben der Teeblätter ein intiales Aufbrechen der Blattoberflächen. Infolgedessen treten an den Bruchstellen Teesäfte aus, die bereits während des Welkens signifikante und hochgradig geschmacksrelevante Oxidationsprozesse durchlaufen.

Auf die Welkphase folgt das Rollen der Teeblätter. Dieser Prozess dient zum einen der Formgebung. Zum anderen zerstört er – unter Wahrung der strukturellen Integrität des Teeblatts – die Zellwände in dessen Innerem. Auf diese Weise können die Zellsäfte sich gleichmäßig im Blatt verteilen, was einer einheitlichen geschmacklichen Entwicklung zugutekommt. Während der nun folgenden Oxidationsphase verändern die Blätter ihre Farbe und entwickeln ihr typisches Aroma. Auf den Abschluss der Oxidationsphase folgt zugunsten langjähriger Haltbarkeit schließlich die Endtrockung der Teeblätter. In Yunnan ist dies typischerweise ein Röstprozess, der zum würzig-süßen Charakter des Tees eine leicht rauchige Note beiträgt.

Verarbeitung (2) – Das Rosenöl

Anders als die Jasminblüte oder die Magnolienblüte fügt die Rosenblüte als solche dem Teeblatt kaum etwas an Geschmack und/oder Aroma hinzu. Während sie dem Rose Congue bisweilen als optische Zierde beigemengt wird, ist es eigentlich das aus ihr gewonnene ätherische Öl, das dem Tee zu seinem besonderen Geschmack und Aroma verhilft. Unser Imperial Rose Congou wird mit echtem ätherischem Öl der Damaszenerrose beduftet. Diese wächst in der Wüste von Süd-Xinjiang und gehört zu den wohlriechendsten – und kostbarsten! – Rosenarten der Welt. Denn zur Herstellung von einem einzigen Gramm Rosenöl werden – je nach Größe – 5000-10000 Roseblüten benötigt.

Verarbeitung (3) – Die Beduftung

Die Beduftung der Teeblätter erfolgt nach der Initailverarbeitung als schwarzer Tee vor Ort in Yunnan mit dem Damaszener-Rosenöl aus Süd-Xinjiang. Dabei braucht es aufgrund der hocharomatischen Eigenschaften des verwendeten Rosenöls nur wenig von diesem, um eine ebenso stimmige wie nachhaltige olfaktorische und gustatorische Komposition zu erzeugen.

Rose Congue Schwarzer Tee - Schwarzer Tee aus Yunnan (Dian Hong Cha) beduftet mit kostbarem naturreinem Damaszener-Rosenöl

Zubereitung

Zunächst 3-5g Teeblätter / 100ml in einem geeigneten Gefäß (Teekanne, Gaiwan) mit kochend heißem Wasser (100°C)  übergießen. Für den leichten Genuss 1-2 Minuten ziehen lassen, mit dem Potential für 2-3 Folgegüsse. Für den intensiven Genuss dagegen eine Ziehdauer von 3-4 Minuten für einen ersten Aufguss wählen. Danach kommt ein zweiter, etwas länger gezogener Aufguss gleicher Aufgusstemperatur dem ersten immerhin nahe!

Nasse Teeblätter nach dem Aufguss

Weitere beduftete Teesorten im Siam Tee Shop findet ihr hier:

Beduftete Tees aus Nordthailand

Beduftete Tees aus China

Zusätzliche Informationen

Gewicht 200,00 g
Gewicht/Weight

25g, 50g, 100g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Imperial Rose Congue Schwarzer Tee“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.