Wuyi Golden Water Da Hong Pao Oolong Tee

Bewertet mit 4.50 von 5 basierend auf 2 Kundenbewertungen
(2 Kundenrezensionen)

12,9039,90

Wuyi Golden Water Da Hong Pao Oolong Tee ist das Ergebnis unserer jahrelangen Suche nach dem Original in echter Artisan-Qualität. Die Teebüsche wachsen auf natürliche Weise auf 1400 Metern Höhe im „Zhengshan“-Gebiet der Wuyi Mountains, Provinz  Fujian, China. Gepflückt und verarbeitet wird der Tee vom Wuyi Mountain Farmers Collective, einem „Grassroots“-Kollektiv mit einer Reputation für hochwertige Wildpflückungen und Artisan-Tees aus Wuyishan.

Für weitere Informationen und Illustrationen siehe bitte untenstehende Produktbeschreibung.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

"Zheng Shan" Da Hong Pao Oolong Tee aus 1400m Höhe

zum Vergrößern Bild klicken

Wuyi Golden Water Da Hong Pao Oolong Tee

„Da Hong Pao“ Oolong ist zweifellos einer der größten Namen in der Welt der chinesischen Oolong Tees. Legenden ranken sich um den Ursprung von „Big Red Robe“ (= „Großer Roter Mantel“) und hüllen die aus der gleichnamigen Teepflanzenvarietät gewonnene Teesorte in einen Schleier des Geheimnisvollen. Aber längst nicht alles, was unter dem werbewirksamen Namen Da Hong Pao angeboten wird, ist auch wirklich „the real thing“. Vielmehr wird – reichend von aus anderen Varietäten gewonnenen Tees über minderwertige Pflück- und Verarbeitungsstandards bis hin zu abweichendem geographischem Ursprung – alles mögliche unter der Bezeichnung „Da Hong Pao“ angeboten. Unser Wuyi Golden Water Da Hong Pao Oolong Tee ist deshalb das Ergebnis unserer jahrelangen Suche nach dem Original in echter Artisan-Qualität.

Die Teebüsche, von denen unser „organic“-zertifizierter Wuyi Golden Water Da Hong Pao Oolong Tee gepflückt wird, sind natürlich gewachsen. Das einschlägige Areal befindet sich in einer Höhenlage von fast 1400 Metern Höhe im „Zhengshan“-Gebiet von Fujian’s Wuyishan-Gebirge. Hierbei bedeutet „Zhengshan“ soviel wie „original mountain“ und steht für das Kerngebiet der Herkunft feinster Wuyi Rock Oolong Tees. Nur hier wächst die Da Hong Pao Teepflanzenvarietät in ihrer Originalform. Und nur hier bietet die Kombination aus reicher Vulkanerde, uraltem Felsgestein und einer fast 1000-jährigen Tradition der Oolong-Tee-Verarbeitung die Grundlage für einen echten Da Hong Pao Oolong Tee.

"Zheng Shan" Da Hong Pao Oolong Tee aus 1400m Höhe

zum Vergrößern Bild klicken

Der Erzeuger – Wuyi Mountain Farmers Collective

Das landwirtschaftliche „Grassroots“-Kollektiv lebt unter anderem vom organischen Anbau typischer Wuyi Oolong und -Schwarztees. Die hiermit erzielten Gewinne teilen die Familien des Dorfes zu gleichen Teilen unter sich auf. Ein wahrhaftig „fairer Trade“ sowzusagen, von dem alle Bewohner des 50 Einwohner zählenden Dorfes  gleichermaßen profitieren. Außerdem betreibt die Dorfgemeinschaft noch den Anbau von Früchten und Gemüsen rund um das idyllisch in einem Bergtal gelegene Dorf.

Die Tees des Wuyi Mountain Farmers Collective gehören zu den besten der Region. Die wahre Spezialität des Kollektivs sind jedoch dessen Wildpflückungen. Diese schöpfen aus den umliegenden wilden oder semi-wilden Arealen, wo die Teebäume in ihre natürlichen Lebensräume eingebettet sind. Weiter blickt die Teeerzeugung in dem kleinen Dorf auf eine lange Tradition zurück. Aus dieser wiederum resultiert die Erfahrung, ohne die es einen Artisan-Tee wie unseren Wuyi Golden Water Da Hong Pao Oolong Tee nicht geben kann.

"Zheng Shan" Da Hong Pao Oolong Tee aus 1400m Höhe

zum Vergrößern Bild klicken

Pflückung und Verarbeitung

Natürlich wird unser Wuyi Golden Water Da Hong Pao Oolong Tee in traditioneller Handpflückung geerntet. Gepflückt werden jeweils die obersten (jüngsten) Blätter am Ende jedes Ästchens. Charakteristisch für die Verarbeitung von Da Hong Pao Oolong Tees ist ein relativer hoher Fermentierungsgrad bei mittlerer Röstung. Diese erfolgt über einen Zeitraum von 24 Stunden bei wechselnden Temperaturen.

Weiter bezieht unser Wuyi Golden Water seinen höchst individuellen Geschmack aus seinem spezifischen natürlichen Umfeld. Dieses wird geprägt von zerklüfteten Felsen vulkanischen Ursprungs, jadegrünen Flussläufen und üppigen Bambus- und Kiefernwäldern. Dazu kommt der allmorgendliche Nebel, der die Bergspitzen in eine mystische Aura hüllt. All dies fließt – Dank seltener Harmonie menschlichen Schaffens mit der Natur – zusammen in Wuyi Golden Water Da Hong Pao Oolong Tee.

Der Tee – Geschmack und andere Eigenschaften

Das große, längliche, offen gerollte Blatt ist von grünlich dunkelbrauner Farbe mit ins Rötliche gehenden Rändern. Die intensive Fragranz des trockenen Blattmaterials ist ein seltener Spiegel des ebenso intensiven, komplexen Geschmacks dieses Tees. Entsprechend besticht der klare, tief bernsteinfarbene Aufguss mit unverwechselbarem, selbst unter den Wuyi Steintees einzigartigem Geschmack. Weiches, rundes Mundgefühl… Ein Korb voll mit den verschiedensten süßen Trockenobstsorten, kandiert. Dazu die für Wuyi Steintees charakteristische mineralische Note… Und ein Hauch von Leder, fast schon vergleichbar einem wohlgereiften Pu Erh Tee, aber mit einer floralen Frische, die dem letzteren abgeht. Vollmundig, ohne Rauch… Dafür viel Würze, wenig Schärfe, große Süße… eine perfekte Komposition vom größten aller Komponisten, Mutter Natur.

"Zheng Shan" Da Hong Pao Oolong Tee aus 1400m Höhe

zum Vergrößern Bild klicken

Die Zubereitung

Für einen ersten Aufguss 3-5 Gramm Wuyi Golden Water Da Hong Pao Oolong Tee mit 200-300 ml heißem Wasser einer Temperatur von ca. 90°C aufgießen. Dann für einen ersten, das ganze geschmackliche Spektrum repräsentierenden Aufguss 2 Minuten lang ziehen lassen. Weitere Aufgüsse benötigen jeweils etwas zusätzliche Ziehzeit (plus ca. 1/2 Minute pro Aufguss). In der so entstehenden Serie von Aufgüssen bleibt die Süße konstant. während der mineralische Charakter zu- und die florale Note abnimmt.

"Zheng Shan" Da Hong Pao Oolong Tee aus 1400m Höhe

zum Vergrößern Bild klicken

Wuyi Mountains

Das im Norden der chinesischen Provinz Fujian gelegene Wuyi-Gebirge ist seit Jahrtausende Schauplatz von Legenden und mytischen Erzählungen. Dies könnte sehr wohl in dem Nebel begründet sein, der die höheren Lagen von Wuyishan praktisch ganzjährig umhüllt. Verantwortlich für die besondere Fruchtbarkeit der Böden in Wuyishan ist der vulkanische Ursprung des Berges.

Einen Namen für Tee hat das Wuyi-Gebirge seit der „Goldenen Ära des Tees“ in China, der Zeit der Tang Dynasty (618 – 906 n. Chr.). Schon damals galten Wuyi-Tees als besonders wertvoll. Deshalb waren sie – typischerweise in Blattgold gehüllt und mit einem Drachen-/Phoenix-Motiv versehen – ein beliebter „Tribut“ an den chinesischen Kaiser. Von diesem heißt es gar, er habe Wuyi-Tee derart hoch geschätzt, dass er diesen nicht einmal mit seinen engsten Bediensteten geteilt habe.

Fluss der neuen Windungen in Wuyi Mountains, China

Da Hong Pao („Big Red Robe“) Oolong Tee

Da Hong Pao, auch Big Red Robe (“Große Rote Robe”) genannt, ist eine von 5 bekannten Hauptarten der in den Wuyi-Bergen der chinesischen Provinz Fujian heimischen Wuyi Yan Cha Oolong Tees (Yan Cha =’Fels- oder Steintee‘, auch als ‚Rock Oolong Tees‘ bezeichnet) sowie der prominenteste und populärste Vertreter dieser Gruppe. Die Legende besagt, dass einst zu Zeiten der Ming-Dynastie die Mutter eines chinesischen Kaisers Dank dem Genuss von Da Hong Pao Tee von einer schweren Erkrankung genoss, woraufhin der Kaiser die 5 Teebüsche, von dem der Tee stammte, damit ehrte, dass er sie mit kaiserlichen roten Roben bekleiden ließ.

Verbleibende 4 Original Da Hong Pao Teebüsche: Teebüsche und Standort

Da Hong Pao Mutterbüsche in Wuyishan, Nord-Fujian

Tatsächlich scheinen besagte 5 Teebüsche, von denen 4 bis heute an ihrem urspünglichen Platz wachsen und bewundert werden können, seinerzeit die einzigen bekannten Vertreter ihrer Art gewesen zu sein, so dass die wenigen hundert Gramm des von ihnen alljährlich gewonnenen Tees in alter Zeit ausschließlich dem kaiserlichen Hof vorbehalten waren und in jüngerer Zeit zu geradezu phantastischen Preisen gehandelt wurden. Erst in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts gelang es einer einschlägig engagierten Initiative, genetisch identische Teepflanzen aus Ablegern dieser Pflanzen aufzuziehen. So wurde Da Hong Pao Oolong Tee letztlich für Tee-Liebhaber in aller Welt verfügbar und erschwinglich.

Heute werden die so erzeugten „Kinder und Nachfahren“ der Original Da Hong Pao Oolong Teepflanze sowohl um den ursprünglichen Standort der Original-Teepflanzen als auch an einigen weiteren, unweit davon entfernt im Wuyi-Gebirgen gelegenen Orten mit vergleichbaren Bodenbedingungen angebaut.

Zusätzliche Information

Gewicht k.A.
Gewicht

25g, 50g, 100g

2 Bewertungen für Wuyi Golden Water Da Hong Pao Oolong Tee

  1. Bewertet mit 4 von 5

    Uwe Widelny

    ein sehr weicher Vertreter, cremig, mineralisch(klar), mit einer gewissen, leichten frische, es stimmt „nicht rauchig“, tiefe Süße
    Unkomplizierter, ausgewogener DHP ohne Ecken und Kanten, der auch längere Ziehzeiten verzeit.
    Mein Fazit: Empfehlenswert … ein Stern Abzug des Preises wegen

  2. Bewertet mit 5 von 5

    ECL (Verifizierter Besitzer)

    Da Hong Pao erster Güte

    Öffnet man die Verpackung bekommt man zuerst einen Blick auf diesen wirklich perfekt verarbeiteten Tee ohne Bruch. Das trockene Blatt riecht würzig aber keinstenfalls verbrannt.
    Zubereitet habe ich den Tee nach der Gong Fu Cha Methode im Gaiwan, was vor allem auch dank der herausragenden Verarbeitungsqualiät selbst Anfängern problemlos gelingen dürfte. Bei 90°C Wassertemperatur und einer Ziehzeit von 40s beim ersten Aufguss sowie einer Menge von ca. 2 geh. Tl auf 100ml und im weiteren Ziehzeiten von 30s und dann leicht steigend, lassen sich so sehr viele wohlschmeckende Aufgüsse zubereiten (mindestens sechs).
    Dies sollte man auch unbedingt tun, denn der Tee gewinnt von Aufguss zu Aufguss. Wo zunächst noch ein recht präsentes, mineralisches Röstaroma vorhanden ist, kommen nach und nach immer mehr feine Nuancen zum Vorschein. Typisch für einen Wuyi Oolong entstehen diese Nuancen eher im Nachgeschmack. Ansonsten dominiert ein süßlich mineralisches Röstaroma, dass jedoch keinstenfalls verbrannt schmeckt. Von Aufguss zu Aufguss entwickelt der Tee immer mehr „beerige“ Nuancen, wie sie für Da Hong Pao typisch sind. Die Ausgewogenheit und Ausdauer dieses Tees sind ebenfalls ein Zeichen sehr hoher Qualität sowie die Tatsache, dass es keinerlei verbrannte Geschmacksnoten gibt.
    Ein sehr hochwertiger Vertreter seiner Art und das worauf viele Wuyi Fans lange gewartet haben, ein Tee aus biodiversem und pestizidfreien Anbau bei dem auch die soziale Komponente nicht zu kurz kommt.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.