Qingming High Mountain Anji Bai Cha Grüner Tee

(10 Kundenrezensionen)

10,4035,90

Qingming High Mountain Anji Bai Cha Grüner Tee aus naturnaher Kultivierung in einem „High Mountain“ Teegarten in Anji County, Provinz Zhejiang, China. Die rare, in Anji heimische Teepflanzen-Varietät hat ihren Namen (Anji Bai Cha = Anji „Weißer Tee“) von der weißen Farbe ihrer frühen Frühlingsknospen. Die Pflückung ist nur einmal jährlich im April möglich, bevor die Knospen gegen Ende dieses Monats schließlich grün werden. Als beste Qualität gilt der gilt der während der ersten Apriltage („Qingming“) gepflückte Tee mit Pflückstandard 1+1 (1 Knospe + 1 Blatt).

Für weitere Informationen und Illustrationen siehe bitte untenstehende Produktbeschreibung.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Anji Bai Cha Grüner Tee / Anji "Weißer" Tee aus Anji County, Provinz Zhejiangtrockene, nadelförmig gerollte Teeblätte

Anji Bai Cha Grüner Tee

Anji Bai Cha ist der grüne Tee einer spezifischen,  in Anji County, Provinz Zhejiang, China, heimischen Teepflanzenvarietät. Eigentlich bedeutet „Bai Cha“ übersetzt so viel wie „weißer Tee“. Tatsächlich handelt es sich aber um einen grünen Tee mit allen einschlägigen Verarbeitungsmerkmalen. Seinen Namen hat die zugehörige Teepflanzen-Varietät von der fast weißen, erst gegen Ende April zu Grün wechselnden Farbe ihrer Knospen.

Naturnah angebauter High Mountain Anji Bai Cha / Anji "Weißer Tee§

900 Jahre lang existierte die Varietät nur als Legende, beschrieben von dem chinesischen Kaiser und leidenschaftlichen Tee-Gelehrten Song Hui Zong (1101 bis 1125 n. Chr.) in dessen Werk „Da Guan Cha Lun“ („Abhandlung zum Thema Tee“). Erst im Jahr 1982 wurde ein einzelnes Exemplar eines Teebusches im Bezirk Anji, Provinz Zhejiang, entdeckt, von dem Forscher glauben, es könne sich dabei um die von Song Hui Zong bereits seinerzeit als selten beschriebene Pflanze handeln. Aufgrund der weißen Farbe ihrer Frühlingsknospen erhielt die Varietät den Namen „Anji Weißer Tee“. Mittlerweile ist dieser Name geschützt, so dass nur Tees der entsprechenden Varietät und geographischen Herkunft ihn tragen dürfen. Dies macht gerade Spitzenqualitäten von Anji Bai Cha bis heute zu einer von Teekennern weltweit sehr geschätzten Rarität. Und tatsächlich wählte China genau diesen Tee sogar bei der Weltkultur-Messe 2010 in Shanghai als Repräsentaten der chinesischen Nation aus.

Anji Bai Cha Grüner Tee / Anji "Weißer" Tee hinter Glas

Qingming Anji Bai Cha Grüner Tee – Pflückung und Verarbeitung

Unser Qingming Anji Bai Cha Grüner Tee kommt von einem hoch in den Bergen gelegenen Teegarten mit mehreren kleinen Teichen und einem Reichtum an verschiedenartigen Bäumen. Dank der Orientierung an naturnahen Anbauprinzipien kommt der Teegarten ohne Pestizide oder künstliche Düngemittel aus. Für die besten  Qualitäten dieses Tees beschränkt sich der Pflückzeitraum auf die erste Aprilhälfte. So beginnt das Pflücken Anfang April in den niedrigeren Lagen des Teegartens bei etwa 700m. Von dort arbeiten die Pflücker sich Tag für Tag weiter nach oben. Etwa zum Zeitpunkt des alljährlichen Qingming-Fest wird so eine Pflückhöhe um 1000 Meter erreicht. Unser aktuelles Batch stammt aus einer Pflückung unmittelbar nach Qingming auf einer Höhe von 1170 Metern. Der bestmögliche Pflückstandard von 1+1  ist für die frühen und damit hochwertigsten Pflückungen dieses Tees quasi selbstverständlich.

Anji Bai Cha Grüner Tee /Anji "Weißer" Tee zelebriert im Licht der Sonne

Bei der Verarbeitung nehmen die frischen gepflückten Knospen und Blätter im Verlauf des Welkens und Erhitzens eine leicht gelblich grüne Farbe an und werden dann in die Form schmaler langer Nadeln gerollt. Die getrockneten Blätter zeigen noch deutlich die natürliche Blattstruktur.

Geschmack und Aroma

Das Aroma der getrockneten Anji Bai Cha Teeblätter ist von einem intensiv frischen und reinen floralen Duft geprägt, der sich im fertigen Aufgusses in einer wohlriechenden Orchideen-Note wiederspiegelt. Dieser Duft steht in perfektem Einklang mit dem frühlingsfrischen, zart-milden Geschmack des Tees nach einer Mischung aus jungem Spargel und Zitrus-Noten.

Anjhi Bai Cha Grüner Tee: nasse Teeblätter nach dem Aufguss

Studien haben gezeigt, dass Anji Bai Cha für grünen Tee ungewöhnlich wenig Chlorophyll und Polyphenole enthält. Dies erklärt auch die weiße Farbe der jungen Knospen. Dafür weist er ein Mehrfaches des für grünen Tee typischen Gehalts an Aminosäuren auf. So liegt der nachgewiesene Gehalt an Aminosäuren in Anji Bai Cha bei 7-11%, davon mindestens 2,5% Theanin. Nun gilt Theanin zum einen als der primäre Faktor für die beruhigende Wirkung von grünem Tee. Zum anderen ist der hohe Gehalt an Theanin und anderen Aminosäuren für den intensiv frischen Geschmack von Anji Bai Cha verantwortlich.

Grüner Tee aus Anji county, Provinz Zhejiang, China

Zubereitung:

Für ein bestmögliches Geschmacksergebnis zuerst ca. 4g Teeblätter mit 200ml heißes Wasser einer Temperatur von 90°C aufgießen. Dies ist höher als für grüne Tes üblich, aber Anji Bai Cha enthält praktisch keine Bitterstoffe. Deshalb ist das Ergebnis eines 90°C-Aufgusses einfach nur voller Geschmack ohne jede Adstringenz oder Bitterkeit. Nach dem Aufgießen dann 2-3 Minuten ziehen lassen. Obwohl ein großer Teil der besonderen Frische dieses grünen Tees sich in einem solchen ersten Aufguss erschöpft, ist auch ein zweiter Aufguss (3-5 Minuten) durchaus noch schmackhaft.

Grüner Tee aus Anji County

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.
Gewicht

25g, 50g, 100g

10 Bewertungen für Qingming High Mountain Anji Bai Cha Grüner Tee

  1. Jonas

    Die Beschreibung „zart-milden Geschmack des Tees nach einer Mischung aus jungem Spargel und Zitrus-Noten“ trifft bei diesem Tee exakt zu. Ein Tee den man bewusst genießen sollte um all seine Aromen erschmecken zu können.

  2. klaus (Verifizierter Besitzer)

    hatte zum vergleich einen anji bai cha „aus anderer quelle“ und muß sagen, daß dieser hier aromatischer und spritziger wirkt….. oder wie auch immer man das ausdrücken mag…..

  3. Daniel (Verifizierter Besitzer)

    Ich muss zugeben, dass ich diesen Tee mit dem Zi Sun Cha gegenüber verkostet habe und in diesem Vergleich war er für meinen Geschmack der „Verlierer“.
    Solo verkostet stellte sich der Tee jedoch keineswegs als Verlierer dar.
    Ein sehr schönes Blatt, dass mich sowohl vom Aussehen als auch vom Geschmack ein wenig an einen Lung Ching erinnerte – auch wenn ich mir darüber im Klaren bin, dass der Vergleich in so mancher Hinsicht hinkt.
    Ich habe zwei sehr leckere und nochmal zwei grundsolide Aufgüsse zubereiten können; wobei auch diese zwei grundsoliden Aufgüsse ihre geschmackliche Ästhetik hatten.
    Beim Trinken eröffnete sich ein Geschmacksraum, der von leichte Röstnoten, einem dezent-prägnanten grünen Geschmack (!) und leichten „Spargelnoten“ ausgeschmückt wurde.
    Vier Sterne gebe ich deshalb, weil ich, immer als ich den Geschmacksraum betrat, nach diesem einen Extrazimmer gesucht habe, es jedoch nicht finden konnte.
    Aber…probieren Sie selbst!!

  4. Uwe

    Frisch und seidig cremig mit leichten Noten von Zitrone und Nuss
    Elegant und rund.
    Das Aroma ist blumig, mit Gräsernoten und frisch, komplexer Geschmack, sehr zart und süßlich,mit innig langem Geschmacks.

  5. Uwe

    … bei voriger Bewertung vergessen :
    hervorragend verarbeiteter Tee mit ganz ausgesuchtem Blattwerk … eine Blattknospe + 1 Blatt … jedes Blatt wie eine Kopie des vorrigen … das sollte man sich einmal ganz genau anschauen … wie ein Gemälde.
    TOP …

  6. sandy.beer (Verifizierter Besitzer)

    Der Bai Cha gehört zu den Grüntees, die ich irgendwie gerne vernachlässige, wenn ich einen Beutel aus dem Schrank ziehe.
    Eigentlich ist das aber völlig ungerechtfertigt, denn es ist ein sehr schöner Vertreter seiner Art.
    Lieblich-süß, cremig im Geschmack, dabei aber trotzdem frisch und mit einer gewissen Erkennbarkeit.

    Ein schöner Tee zum Entspannen.

  7. Sebastian (Verifizierter Besitzer)

    Anji Bai Cha – Ich liebe ihn. Kann ich wirklich nicht anders ausdrücken. Der erste grüne Tee seit Jahren der mir wirklich schmeckt. Mild, mit leichten Zitrus-Noten, keine spur von Bitterkeit und extrem ergiebig. Für mich ist er jeden Cent wert.

  8. Michael M. (Verifizierter Besitzer)

    Anji Bai Cha Grüner Tee – fällt direkt auf, die tolle Grüne Farbe und die gerollte Nadelform der Teeblätter. Bei ca. 80 Grad mit 3 min sind 7 g in der westlichen Brühart mit 900 ml aufgegossen worden. Der Geschmack ist leicht blumig, grassig und nur weil ich die Siam Tee Beschreibung gelesen habe, kann ich auch die leichte Spargel und im Abschluss die Zitrusnote benennen. Ein spritziger Tee, irgendwie leicht wie für den Frühling gemacht.

  9. ECL

    Qingming High Mountain Anji Bai Cha Grüner Tee 2019:

    Anji Bai Cha (auf deutsch „Anji weißer Tee“) wird häufig auf Grund seines Namens der Kategorie des weißen Tees zugeordnet. Der Siam Tee Shop begeht diesen Fehler allerdings nicht. Die Namensgebung des Tees geht auf die Bezeichnung der hierfür verwendeten und „sagenumwobenen“ Varietät zurück, die 1982 entdeckt und angeblich schon in einer fast tausend Jahre alten Schrift beschrieben worden ist.
    Öffnet man die Verpackung kommen hellgrüne und sehr kleine (ganze!) nadelförmige Blätter zum Vorschein. Die größe der Blätter lässt auf die frühe Pflückung schließen und der Geruch zeugt von absoluter Frische. Aufgegossen erkenne ich den Tee sofort als Anji Bai Cha wieder, auch wenn die Frische dieses Exemplars ihres Gleichen sucht. Der Tee ist sehr leicht und minimal fruchtig (Zitrone), ve­ge­ta­bi­lisch (Spargel) und floral. Auch wenn Anji Bai Cha definitiv nicht zu meinen Lieblingstees gehört (da zu zart), komme ich nicht daran vorbei diesen Tee objektiv als Spitzenqualität zu bewerten. Verarbeitung, Frische, olfaktorische und sensorische Eigenschaften lassen einfach keinen anderen Schluss zu. Also Liebhaber zarter und frischer Grüntees – zugreifen!

    p.s.: Zubereitung im Gaiwan 120ml mit ca. 2 geh. Teelöffeln Tee und 80°C heißem Wasser. Ziehzeiten von 40s, 30s, 40s, 45s, 60s wurden verwendet.

  10. sandy.beer (Verifizierter Besitzer)

    Definitiv meine Neuentdeckung aus 2018 und auch in der neuen Ernte einer meiner Lieblingstees geworden.

    Aber nur von Thomas, bisher kamen andere Verkäufer nicht an die Frische und Geschmack heran.

    Klare Kaufempfehlung

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.