DMS ‚Cha Khao Hoom‘ Thai Reistee Classic

Bewertet mit 4.00 von 5 basierend auf 3 Kundenbewertungen
(3 Kundenrezensionen)

4,2023,90

Mit einheimischem „Sticky Rice“-Kraut (chin. „Nuo Mi Xiang Nen Ye“ = „sweet fragrance rice tender leaves“) bedufteter Oolong-Tee des in Nordthailand heimischen Assamica-Teebaums. Durch Zugabe des Aromaspenders während der Verarbeitung erhalten die Teeblätter einen intensiven Reisgeschmack und werden so zu einer einzigartigen regionalen Teespezialität. Die satt gelbe bis goldbraune Tasse offenbart eine facettenreiche Geschmacksmischung frischer Oolongtee- und würziger Reis-Aromen.

Für weitere Informationen und Illustrationen siehe bitte untenstehende detaillierte Produktbeschreibung.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Klassischer 'Cha Khao Hom' Oolong Thai Reistee, aus Doi Mae Salong Nordthailand

DMS ‚Cha Khao Hoom‘ Thai Reistee Classic

Diese besondere Spezialität Nordthailands basiert auf einem Oolong-Tee der seit Jahrhunderten in Nordthailand heimischen (Assamica) Teepflanzen-Varietät. Die Aromatisierung erfolgt durch Zugabe eines speziellen, lokal wild wachsenden Krauts, „Nuo Mi Xiang Nen Ye“ (= „sweet fragrance rice tender leaves“) während der Verarbeitung der Teeblätter. Diese erhalten hierdurch einen intensiven Reisgeschmack und werden so zu einer weltweit einzigartigen regionalen Teespezialität. Das heißt, Cha Khao Hom Thai Reistee Classic ist ausdrücklich kein Genmaicha und ähnelt diesem auch nicht. Denn im Gegensatz zu Genmaicha enthält der fertige Thai Reistee keinen Reis und seine Herstellung involviert auch nicht dessen Verwendung.

Eigentlich handelt es sich hier weniger um eine Aromatisierung im modernen als vielmehr um eine Beduftung im klassischen Sinne. Diese erfolgt unter Hitzezufuhr und ohne Verwendung jeglicher künstlicher Aromasubstanzen. Nach erfolgter Beduftung wird der Aromaspender, „Nuo Mi Xiang Nen Ye“ oder „Sticky Rice Herb“, zusammen mit den Teeblättern zur charakteristischen Kügelchenform gerollt. Nach dem „Einrollen“ der „Sticky Rice“-Blätter in das Teeblatt ist das Kraut im fertigen Tee praktisch „unsichtbar“.

In der Nomenklatur dieses Tees steht DMS für die Anbauregion Doi Mae Salong in Nordthailand. ‚Cha Khao Hoom‘ dagegen ist die thaisprachliche Bezeichnung für Reistee. Und „Classic“ gibt an, dass es sich hier um die ursprüngliche Original-Rezeptur von Cha Khao Hom Thai Reistee handelt. Diese blickt in Doi Mae Salong und Nordthailand bereits auf eine lange Herstellungstradition zurück.

Geschmack und Erscheinungsbild

Einzigartige und facettenreiche Geschmacksmischung frischer Oolongtee- und würziger Reis-Aromen mit ungeminderter Präsenz beider Komponenten über zwei bis drei Aufgüsse. Der Duft der noch trockenen Granülen sowie der satt-gelben bis goldbraunen Tasse vermittelt bereits eine deutliche Vorstellung vom Geschmack dieser regionalen Besonderheit. Mit „Sticky Rice“-Kraut beduftete Tees gibt es zwar auch in Yunnan und einigen anderen Ländern Südostasiens. Die Nutzung des Krauts zur Beduftung von Oolong-Tee kennen wir allerdings ausschließlich aus Nordthailand.

Doi Mae Salong – Zentrum des Teeanbaus in Nordthailand

In Doi Mae Salong, dem Zentrum des Teeanbaus in Nordthailand ist Tee heute das Hauptanbauprodukt der dort ansässigen Yunnan-stämmigen Bevölkerung sowie der im Umland lebenden Bergvölker. Hier findet die Teepflanze in Höhenlagen zwischen 1200 und 1600 Metern und einem Klima, das vom Wechsel dreier Jahreszeiten gekennzeichnet ist, optimale Bedingungen. Dies sind eine Regenzeit, eine trocken-heiße Zeit und eine kühle Periode, wobei jede dieser Jahreszeiten etwa 4 Monate andauert. Nordthailands nativer Assamica-Teebaum ist ein enger Verwandeter des „Ur-Teebaums“ in Yunnan und wahrscheinlich ebenso alt wie dieser.

Zubereitung

Für das bestmögliche Geschmacksergebnis 3 Gramm DMS Chaa Khao Hoom Reistee mit 200ml ca. 80°C – 85°C heißen Wassers übergießen. Dann nach individuellem Geschmack 2 – 3 Minuten ziehen lassen. Auch ein zweiter und dritter Aufguss danken dem Genießer ihre Zubereitung mit jeweils eigenen Geschmacksmustern.

Bitte beachten Sie auch die neueste nordthailändische Tee-Innovation in diesem Bereich, unser DMS Cha Khao Hom Thai Reistee Premium. Weitere Informationen und Illustrationen sowie einen Direktvergleich zwischen der Klassi- und der Premium-Version finden Sie in unserem einschlägigen Artikel im Thailand Tee Blog, „Cha Khao Hom Reistee – Eine Thailändische Teespezialität in Classic und Premium„.

Zusätzliche Information

Gewicht 100.00 g
Gewicht

25g, 50g, 100gr, 200gr

3 Bewertungen für DMS ‚Cha Khao Hoom‘ Thai Reistee Classic

  1. Bewertet mit 4 von 5

    Markus (Verifizierter Besitzer)

    Für Vieltrinker des Thai Reistee bestens geeignet. Das Aroma wirkt nicht übertrieben aromatisiert. Die Wohnung duftet herrlich beim Genuss dieses Tees.

  2. Bewertet mit 4 von 5

    ECL

    Die Blätter/Verarbeitung: Ein einfacher gerollter Oolong Tee eher grober Verarbeitung, dabei wurden Blätter des „sweet fragrance rice tender leaves“ eingearbeitet. Diese sind auch nach dem Aufguss durch ihre dunkelgrüne Farbe erkennbar.

    Geschmack/Geruch: Der Geruch der trockenen Blätter ist ganz klar von dem Geruch nach Klebereis dominiert. Aufgegossen ist die Aromatisierung ebenfalls recht stark. Es ist allerdings so, dass auch durchkommt, dass es sich bei der verwendeten Teevarietät um einen Assamica Kultivar handelt und der bringt einiges an Kraft und die hierfür typisch malzige Herbe mit. Es bleibt also trotz des Reisaromas bei einem Tee, der auch nach Tee schmeckt. Im Vergleich zum „Premium“ nicht mal weniger, allerdings hat der „Classic“ nicht dieselben feinfruchtigen Nuancen, die beim „Premium“ durchkommen. Er ist also in beiderlei Hinsicht kräftiger.

    Fazit: Sehr angenehm zu trinkender Tee. Auch wenn es sich nicht um die Krönung der Teeverarbeitungskunst handelt und ich eigentlich keine aromatisierten Tees trinke, ist dieser Tee empfehlenswert. Einfach auch, weil es sich hierbei um eine authentisch thailändische Spezialität handelt, die in Deutschland durchaus einen Raritätenstatus genießen dürfte. Das Aroma ist sehr angenehm und erinnert mich an asiatische Restaurants und den damit verbundenen Geruch von Klebereis. Der Teegeschmack und das Reisaroma sind dabei gut ausgewogen vorhanden. Nach der Gong Fu Cha Methode verträgt der Tee oolongtypisch einiges an Aufgüssen, was ebenfalls positiv hervorzuheben bleibt.

  3. Bewertet mit 4 von 5

    Stefan Kummer

    Kurzrezension: nur leicht oxidierter Oolong von anständiger Qualität, natürlich aromatisiert durch intensiv nach Reis duftendes Kraut. Mehrere Aufgüsse spielen interessant mit dem Verhältnis von Tee- und Reisaroma.
    Langrezension, wer mag: https://teeschale.wordpress.com/2017/12/30/tee-des-tages-dms-cha-khao-hoom-thai-reistee-classic/

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.