TaiTung LuYe Red Oolong Tee

(2 Kundenbewertungen)

12,7041,90

Taitung LuYe Red Oolong Tee aus einem naturnahen Teegarten in der gleichnamigen, an der Ostküste Taiwans gelegenen Region verbindet Elemente der Oolong-Tee-Herstellung mit solchen der Verarbeitung von schwarzem Tee. Die farblich im Bereich zwischen Bernstein und Rubinrot angesiedelte Tasse duftet nach reifen Früchten, Honig, braunem Zucker und gerösteten Nüssen. Im ausgewogenen Körper bewirkt die besondere Verarbeitung eine harmonische Verbindung typischer, blumig- fruchtiger Oolongtee-Noten mit der für schwarze Teesorten charakteristischen Malzigkeit und Tiefe.

Für weitere Informationen und Illustrationen siehe untenstehende Produktbeschreibung.

Beschreibung

TaiTung LuYe Red Oolong

Taitung LuYe Red Oolong Tee - "Red Oolong" Tee aus naturnahem Teegarten in LuYe, TaiTung, Taiwan

Bild(er) klicken zum Vergrößern

Taitung Red Oolong

Der Taitung Red Oolong ist eine noch relativ junge, im Jahr 2008 von der Taitung Branch der Taiwan Tea Research and Extension Station entwickelte Oolongteesorte.  Langjährige Experimente zeitigen schließlich einen für die Herstellung eines hoch oxidierten und stark gerösteten Oolong-Tees bestens geeigneten Kultivar.

Neben dem  verwendeten Kultivar ist auch der Verarbeitungsprozess von Red Oolong Tee besonders, da er Elemente der Verarbeitung von Oolong-Tee mit solchen der Verarbeitung von schwarzem Tee kombiniert. Insbesondere der Oxidationsgrad von etwa 80 % und der nicht minder hohe Röstgrad platzieren den Red Oolong unweit des schwarzen („roten“) Tees. Andererseits sind das kräftige Kneten und wiederholte schonende Rösten der Teeblätter eher charakteristisch für die traditionelle Herstellung von kugelförmig gerolltem Oolong-Tee in Taiwan.

Taitung LuYe Red Oolong Tee - "Red Oolong" Tee aus naturnahem Teegarten in LuYe, TaiTung, Taiwan

Herkunft

Taitung ist eine Region an der Ostküste Taiwans, die traditionell für die Herstellung hochwertiger Oolong-Tees bekannt ist. Aufgrund ihrer ausgedehnten naturbelassenen Areale und geringen Bevölkerungsdichte wird die Region oft als „der Garten Taiwans“ bezeichnet. LuYe hingegen ist ein Gebiet innerhalb von Taitung, das sich auf die Produktion von Red Oolong spezialisiert hat.

Karte klicken zum Vergrößern

Der Teegarten

Unser TaiTung LuYe Red Oolong Tee stammt aus einem auf 350 Höhenmetern gelegenen naturnahen Teegarten in LuYe. Der Garten ist von Bergen umgeben und wird von einem Fluss durchströmt, was ganzjährig eine gute Bewässerung ermöglicht. Hier schafft die bergige Umgebung mit täglichem Nebel und dauerhaft hoher Luftfeuchtigkeit optimale Bedingungen für den Teeanbau.

Taitung LuYe Red Oolong - naturnaher Teegarten in LuYe, TaiTung, Taiwan

Bild(er) klicken zum Vergrößern

Geschmack, Aroma & Optisches Erscheinungsbild

Die durch das Aufbrühen der kugelförmig gerollten Teeblätter erzeugte, farblich irgendwo zwischen dunklem Bernstein und Rubinrot angesiedelte Tasse duftet nach reifen Früchten, Honig, braunem Zucker und gerösteten Nüssen. Im ausgewogenen Körper bewirkt die besondere Verarbeitung eine harmonische Verbindung typischer, blumig- fruchtiger Oolongtee-Noten mit der für schwarze Teesorten charakteristischen Malzigkeit und Tiefe. Dabei ist der sanfte, lang anhaltende Nachgeschmack des Tees nur ein weiteres, das Gesamt-Geschmacksprofil des Taitung LuYe Red Oolong abrundendes Merkmal.

Taitung LuYe Red Oolong Tee - "Red Oolong" Tee aus naturnahem Teegarten in LuYe, TaiTung, Taiwan

Kultivar

Der „Da Yeh“ Kultivar ist eine noch junge Entwicklung der staatlichen „Taiwan Tea Research and Extension Station“, kurz: TRES. Aufgrund ihrer spezifischen Merkmale eignet sie sich besonders gut für die Herstellung von Red Oolong Tee. Die Hauptverbreitungsregion des Kultivarse ist daher die Ostküste Taiwans, wegen deren besonderem Schwerpunkt dieser Teesorte.

"Da Yeh" - Der Kultiver, entwickelt 2008 von der Taiwan Research and Extension Station (TRES) für den Anbau und die Herstellung von "Red Oolong" Tee

Zubereitung

Taitung LuYe Red Oolong Tee eignet sich perfekt sowohl für die Gongfu- als auch für die westliche Zubereitung. In beiden Fällen verwendet man heißes Wasser knapp unter dem Siedepunkt, etwa 90-95°C.

Für die Zubereitung im westlichen Stil ca. 3g Tee pro 100ml Wasser dosieren und 3-5 Minuten ziehen lassen. Danach wird ein zweiter Aufguss mit leicht verlängerter Ziehzeit immer noch einen schmackhaften Tee liefern!

Für die Gong-Fu-Zubereitung die Dosierung bis zur Verdoppelung erhöhen. Dann ca. 40 Sekunden ziehen lassen, um einen herrlich aromatischen ersten Aufguss zu erhalten. Hiernach die Ziehdauer leicht reduzieren für einen zweiten Aufguss, der den Geschmack dieses Tees auf den Punkt bringt. Anschließend die Ziehdauer mit jedem weiteren Aufguss leicht erhöhen. Auf diese Weise produziert der der Tee eine Serie von Aufgüssen mit jeweils eigenem individuellem Geschmacksprofil. Erst, wenn du merkst, dass der Geschmack nachlässt, hast du das Beste aus deinen Teeblättern herausgeholt!

Zu weiteren Tees aus Taiwan geht es unter dem folgenden Link:

Tee aus Taiwan im Siam Tee Shop

 

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht n. v.
Gewicht

25g, 50g, 100g

2 Bewertungen für TaiTung LuYe Red Oolong Tee

  1. ECL

    Dieser Tee ist sogenannter Hong Oolong des Herstellers Cameron, der auf den zweiten Blick gar nicht so „hong“ ist. Der Oxidationsgrad befindet sich oberhalb von 50% er ist jedoch deutlich niedriger als erwartet, so dass ich auch kein Problem habe, diesen Tee eindeutig als Oolong zu definieren. Oft entsteht nämlich der Eindruck viele Hong/Red/Dark Pearl Oolongs seien eigentlich Schwarztees, welche nur aus Marketinggründen als Oolong bezeichnet werden. Der vorliegende Tee hat außerdem tatsächlich einen gewissen Röstgrad, was am Besten an den feuchten Blättern erriechbar ist. Das sollte jedoch keinesfalls den Eindruck entstehen lassen, dass der Tee auch nur annähernd so röstig ist wie bspw. ein Charcoal TGY. Der verwendete Kultivar ist ein “Da Yeh”, der in der Tea Research and Extension Station (TRES) entwickelt wurde und somit eine moderne Züchtung darstellt, denen ich etwas gespalten gegenüber stehe. Schmecken tut der Tee tatsächlich auch nicht so wie ich bei Hong Oolongs immer befürchte. Ein penetrantes Lakritz- und Trockenpflaumenaroma ist zum Glück nicht vorhanden. Der Tee hat zwar leicht etwas von Trockenfrüchten, es kommen aber eine gewisse Nussigkeit und auch Honigsüße dazu. Erinnert mich leicht an Weihnachtsplätzchen/helle Lebkuchen. Ist der Tee eine Empfehlung, ja für die, die Hong Oolongs mögen. Auch wenn der Tee sicher nicht mein neuer Lieblingstee wird, kann ich ihm etwas abgewinnen und kann seine hohe Qualität nicht verleugnen.

  2. Michael M. (Verifizierter Besitzer)

    TaiTung LuYe, Red Olong Taiwan- die Blätter sind zu kleinen Kugeln gerollt und duften fruchtig. Die Tassenfarbe ist Rubinrot und der Geschmack ist sehr vielschichtig. Ich empfand die fruchtigen Noten als vorrangig, der Abgang hat süsse und nußige Noten. Ich hatte so um die 5g mit 500 ml bei 90 Grad 3 Minuten lang ziehen lassen. Ich muss sagen diese drei Taiwanesischen Tees sind alle sehr gut.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.