Angebot!

Kumari Gold Schwarzer Tee

8,7028,70

Kumari Gold ist ein schwarzer Tee von Nepals Kanchanjangha Tea Estate mit einer Fülle an goldenen Spitzen.  Die qualitative Speerspitze des Teegartens wartet mit einem herrlichen Aroma mit Noten von Karamell und braunem Zucker auf. Geschmacklich zeichnet der Tee sich durch eine vollmundige, geschmeidige Textur mit malzig-süßen Röstnoten, gebackenen Früchten und Honig aus, gefolgt von einem erdigen, lang anhaltenden Abgang.

Für weitere Informationen und Illustrationen siehe untenstehende Produktbeschreibung.

Beschreibung

Kumari Gold - by Nepal Tea Collective - Flaggschiff-Schwarztee des Kanchanjangha Tea Estate, Nepal, mit besonders hohem Anteil an goldenen Spitzen

Bild/er klicken zum Vergößern

Kumari Gold Black Tea

Kumari Gold ist ein schwarzer Tee vom Kanchanjangha Tea Estate in Nepal mit einer Fülle an goldenen Spitzen.

Die qualitative Speerspitze des Teegartens wartet mit einem herrlichen Aroma mit Noten von Karamell und braunem Zucker auf. Geschmacklich zeichnet der Tee sich durch eine vollmundige, geschmeidige Textur mit malziger Essenz aus. Diese wiederum wird begleitet von ausgeprägten Aromen von gebackenen Früchten und Honig, gefolgt von einem erdigen, lang anhaltenden Abgang. Bemerkenswert sind weiter der relativ hohe Koffeingehalt, die minimale Adstringenz und der Reichtum an süßen Röstnoten.

Für seinen Erzeuger ist gerade dieser Tee von ganz besonderer Bedeutung. Dies liegt einerseits an der Herleitung des Namens von in der nepalesischen Kultur als lebendige Göttin verehrten Kumari. Darüber hinaus ist die Namensgebeung eine Hommage an die Mutter des Gründers des Estates, die 1984 den ersten Teestrauch im Hinterhof des Anwesens pflanzte.

Kumari Gold darf sich einer Reihe prestigeträchtigter Auszeichnungen rühmen. Zu diesen gehören der 1. Platz beim Toronto Tea Festival 2020 und der 3. Preis beim Paris Tea Competition AVPA 2020.

Der Teegarten – Kanchanjangha Tea Estate & Research Center

Das Kanchanjangha Tea Estate and Research Center ist der erste für seinen naturnahen Charakter zertifizierte Teegarten Nepals. Seine Gründung durch Herrn Deepak Prakash Baskota im Jahr 1984 verfolgte das Ziel, die Gemeinde aus der Armut zu holen. Auch heute noch ist das Unternehmen vorbildlich für eine kooperative Infrastruktur, die das Wohlergehen des Menschen und seines Lebensraums in den Mittelpunkt stellt.

Der Teegarten produziert hochwertige, naturnha kutltivierte Tees, darunter schwarze, grüne, weiße und Oolong-Tee-Sorten. Er liegt am Fuße des Mount Kanchenjunga, dem dritthöchsten Berg der Welt, auf einer Höhe von 1.300 bis 1.800 Metern und profitiert so von den klimatischen Bedingungen des Himalaya, die zum einzigartigen Terroir der hocharomatischen hier produzierten Tees beitragen.

Kanchanjangha Tea Estate, Nepal - naturnahe Teekultivierung am Fuße des Kanchanjangha in 1.300-1.800 Metern Höhe

Bild/er klicken zum Vergößern

Die Verarbeitung

Die Verarbeitung von Kumari Gold besteht in einem sorgfältigen Prozess mit einer Reihe einzigartiger Ergänzungen der traditionellen Schwarztee-Verarbeitung. Zur Gewährleistung höchster Qualitäst sind bei der in die Sommerpflückung („Second Flush“) fallenden Ernte immer nur 1-2 Blätter und die Endknospe zur Pflückung qualifiziert.

Nach der Pflückung durchläuft das handgepflückte Blattgut zunächst einen mehrstündigen Welkprozess. Dieser verfolgt das zeit, Feuchtigkeit zu entfernen und gleichzeitig die Blattintegrität für das anschließende Rollen zu bewahren. Das Rollen erfolgt in mehreren Schritten mit unterschiedlichen Druckniveaus. Um ätherische Öle und aromatische Komponenten zu extrahieren, ohne die Blätter zu beschädigen, bedarf dieser Prozess besondereer Sorgfalt. Dabei ist der etwa 20–25 Minuten dauernde Vorgang von entscheidender Bedeutung für die Gestaltung des Geschmacksprofils des Tees.

Auf das Rollen folgt die Oxidation, ein in der Einwirkung von Sauerstoff auf die Teeblätter bestehener Prozess. Während dieses Verarbeitungsschritts werden die Blätter in regelmäßigen Abständen systematisch umgeschichtet. Dies fördert sowohl die Geschmacksentwicklung als auch die charakteristische goldene Färbung der Knospen.

Auf dem Höhepunkt der Entwicklung von Geschmack und Aroma gehen die Blätter in den Trocknungsprozess über. Dieser letzte Schritt dient der Bewahrung der komplexen charakteristischen geschmacklichen und aromatischen Eigenschaften von Kumari Gold.

Der Erzeuger – „Nepal Tea Collective“

Die Initialzündung

In den 1960er Jahren besuchte ein 15-Jähriger namens Deepak Prakash Baskota die Darjeeling Hills in Indien. Dort wurden insbesondere der Teeanabau und das Teegeschäft zu besonderen Quellen der Inspiration. Als er in sein Dorf Phidim im Osten Nepals zurückkehrte, beseelte ihn die Vision von der Gründung einer Teefarm zur Linderung der Armut in seiner Gemeinde. Sein erster Versuch, die Dorfbewohner für seine Vision zu gewinnen, stieß zunächst auf Ablehnung. Unbeirrt hiervon begann Herr Baskota gegen Ende der 70er Jahre mit der Pflanzung von Teesamen in seinem eigenen Hinterhof. Unterstützung erhielt er dabei zunächst nur aus dem engsten Familien- und Freundeskreis. Die Ergebnisse leisteten jedoch schon bald gute Überzeugunsarbeit, so dass bereits 1984 die Gründung des ersten naturnah zertifizierten Teegartens in Nepal folgt, mit mehr als 100 lokalen Bauern, die ihr zu diesem Zweck zusammenlegten.

Eine Erfolgsgeschichte

1991 wurde Nischal Baskota, der jüngste Sohn von Deepak und Dambar Baskota, auf der Teefarm geboren. Nach seinem College-Abschluss in den USA im Jahr 2015 kehrte Nishchal nach Nepal zurück. Dort eröffnete er die erste Teebar des Landes und wagte sich gleichzeitig an die lokale Teevermarktung. Im Jahr 2016 gründete er Nepal Tea Collective, um sein Wissen über die lokale Teeindustrie zu nutzen und nepalesischen Tees eine Identität zu verleihen. Im folgenden Jahr, 2017, startete Nepal Tea erfolgreich eine der größten Kickstarter-Kampagnen in der Teebranche. Die dazugehörige Crowdfunding-Kampagne erfuhr dabei finanzielle Unterstützung von von fast 500 Supportern.

In den Teeschalen der Welt

Nach dem Kickstarter-Erfolg verzeichnete Nepal Tea Collective erhebliche Anerkennung und Wachstum. Im Jahr 2018 erlangte ihre Chai-Mischung „Nepali Breakfast“ Anerkennung unter den Top-10-Tees. Kurz darauf, im Jahr 2019, gewann ihr weißer Tee, White Prakash, eine Bronzemedaille bei der Global Tea Championship. Trotz der Herausforderungen, die die COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 mit sich brachte, hat sich Nepal Tea weiter entwickelt. Ein Kulminationspunkt dieser Entwicklung war die Einrichtung von Büro- und Lagerkapazitäten in Long Island City, NY, im Jahr 202o. Bis 2023 wuchs das Unternehmen zu einem zwölfköpfigen Management-Team spezialisierter Talenten in den Bereichen Finanzen, Marketing, Design und Logistik. Und so hat der Tee vom Fuße des Kanchanjangha es inzwischen in die Teeschalen von Liebhabern weltweit geschafft. Und nicht zuletzt auch in den Siam Tee Shop.

Kumari Gold - by Nepal Tea Collective - Flaggschiff-Schwarztee des Kanchanjangha Tea Estate, Nepal, mit besonders hohem Anteil an goldenen Spitzen

Zubereitung

Zunächst 2-3g/100ml Kumari Gold in der Teekanne mit kochend heißem Wasser (90°C-100°C) übergießen. Dann je nach geschmacklicher Präferenz 2-3 Minuten ziehen lassen für einen köstlich-intensiven ersten Aufguss. Danach hält ein weiterer Aufguss weit mehr als nur den leckeren Nachgeschmack am Leben!

wet tea leaves after infusion

Weitere Tees aus Nepal gibt es unter dem folgenden Link im Siam Tee Shop:

Tee aus Nepal

Zusätzliche Informationen

Gewicht n. v.
Gewicht

25g, 50g, 100g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kumari Gold Schwarzer Tee“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.