Angebot!

Der “Tea Crane” Sampler im Siam Tee Shop

(1 Kundenbewertung)

39,40

Jeweils 10g von insgesamt 8 ausgesuchten Teesorten aus dem Angebot von von The Tea Crane, einem auf naturnah kultivierte Tees von Kleinerzeugern spezialisierten Händler in Japan. Die zugrundeliegende Philosophie ist dabei eine Rückkehr zum ursprünglichen japanischen Sencha-Tee. Das heißt, die Kultivierung erfolgt frei von künstlichen und/oder tierbasierten Düngemitteln und Pestiziden. Darüber hinaus bedeutet es eine Verarbeitung, die frei ist von den für die Teeherstellung in Japan heute vielfach charakteristischen industriellen Massenprozessen.

Für weitere Informationen und Illustrationen siehe untenstehende Produktbeschreibung.

Beschreibung

Der Tea Crane Sampler im Siam Tee Shop

Die 8 in dieser Sample-Box enthaltenen Teesorten kommen zu uns von Tea Crane, einem auf naturnah kultivierte Tees von Kleinerzeugern spezialisierten Händler in Japan. Der Betreiber, Tyas Sösen, ist ein gebürtiger Belgier, der seit jungen Jahren in Japan lebt. Dort hat er als jüngster offiziell zertifizierter Teemeister ausländischer Herkunft das Teehandwerk von der Pike auf erlernt. Seine Liebe zu den traditionellen japanischen Sencha-Tees regionaler Prägung kulminierte schließlich in der Gründung von The Tea Crane. Die zugrundeliegende Philosophie ist dabei eine Rückkehr zum ursprünglichen japanischen Sencha. Das heißt, die Kultivierung erfolgt frei von künstlichen und/oder tierbasierten Düngemitteln und Pestiziden. Darüber hinaus bedeutet es eine Verarbeitung, die frei ist von den für die Teeherstellung in Japan heute vielfach charakteristischen industriellen Massenprozessen.

8 x Tea Crane - Der Sampler im Siam Tee Shop mit 8 Tees des auf naturnah kultivierte Senchas spezialisierten Anbieters

Die Box enthält jeweils 10 Gramm der folgenden 8 Teesorten:

1. Mountain-Grown Nara Native Yamatomidori Sencha

Nara Native Yamatomidori Mountain Sencha ist ein traditioneller Sencha-Tee aus Fumiaki Iwata’s naturnahem, pestizid- und düngemittelfreiem „Kitorode“ Teegarten in Tsukigase, einer südöstlich von Kyoto und Osaka gelegenen Stadt in Japans Nara Präfektur. Im Aufguss produzieren die fein gearbeiteten, ungewöhnlich langen dunkel-tannengrünen Nadeln eine charakteristisch hellgrün schimmernde Tasse, die geschmacklich mit einer eigenwilligen Süße, eingebettet in einen Reigen komplexer vegetaler Noten, aufwartet.

2. Masui’s Withered Sencha Mirai

Masui’s Withered Sencha Mirai kommt von Masui-en Organic Teafarm in Kawane, Shizuoka. Der elegant duftende Sencha-Tee beruht auf einem seltenen, aus dem eigenen Teegarten hervorgegangenen Kultivar. Dabei überzeugt die überwältigend vollmundige, strahlend zitronengelb-grüne Tasse geschmacklich mit ausgeprägtem Umami, tiefer Süße und einer harmonisch-milden vegetalen Note. Entsprechend auch der sich dem Gourmet bei Erstverkostung aufdrängende Vergleich : ein Sencha, der hält, was ein Gyokuro verspricht!

3. Liquid Jade Sencha Nr. 1 – Sencha Mandokoro

Liquid Jade No. 1 – Sencha Mandokoro ist in vielerlei Hinsicht kein Sencha wie irgendein anderer… Geschmacklich profitiert der naturnah kultivierte Tee aus dem gleichnamigen Dorf in Japans Shiga-Präfektur neben der traditionellen Handpflückung vom unkompromittierten Reichtum eines natürlichen, biodiversen Umfelds und den metertief in die Erde hineinreichenden Wurzeln der vom Samen gewachsenen, bis zu 300 Jahren alten Teebüsche, welche die aus solchem Reichtum resultierende Vielschichtigkeit überhaupt erst wirklich zum Tragen bringen.

4. Liquid Jade Sencha Nr. 3 – Sencha Asamiya

Liquid Jade No. 3 – Sencha Asamiya kommt aus einem kleinen, naturnah kultivierten Teegarten an der Südwestflanke des unweit von Kyoto in der Präfektur Shiga gelegenen Lake Biwa. Im Aufguss produzieren die zarten, tannengrünen Nadeln eine charakteristisch hellgelb bis jadegrün schimmernde Tasse. Geschmacklich erfreut der ausgesprochen traditionelle Sencha-Tee aus einem der ältesten Teeanbaugebiete Japans mit hoher Komplexität und von leichtem Edelbitter getragenen vegetalen Facettenreichtum.

5. Liquid Jade Sencha Nr. 2 – Sencha Kasuga

Liquid Jade No. 2 – Sencha Kasuga ist ein seltenes Juwel traditioneller japanischer (Sencha-) Teekultur. Herausragende Eigenschaften sind neben dem Verzicht auf den Einsatz agro-chemischer Substanzen oder Düngemittel die traditonelle Handpflückung der Teeblätter einmal jährlich im Frühling und deren individuelle Verarbeitung in kleinen Batches. Geschmacklich und wirkspezifisch profitiert der Tee dabei insbesondere vom reichen Input der bis zu 2 Meter tief in den Boden hineinreichenden Wurzeln der mehrere hundert Jahre alten nativen Teebüsche. Die hieraus resultierende gustatorische Vielschichtigkeit hebt den Tee weit heraus aus der Masse auf simple Gefälligkeit getrimmter japanischer Sencha-Tees.

6. Tokuya’s „Natural Cycle“ Kabusecha

Tokuya’s “natural Cycle” Kabusecha ist ein japanischer „Halbschatten-Tee“ traditioneller Prägung aus Tokuya Yamazaki’s naturnahem („natural cycle“) Teegarten in Kamo, Süd-Kyoto. Die langen, dunkelgrünen Nadeln produzieren im Aufguss eine charakteristisch hellgrün schimmernde Tasse. Diese widerum erfreut geschmacklich mit der für Kabusecha Tees typischen Umami-Süße in Begleitung einer angenehm unaufdringlichen, natürlich grasigen Note.

7. Uji-Tawara Gyokuro (Goko-Midori)

Uji-Tawara Gyokuro (Goko-Midori) ist ein naturnah kultivierter Gyokuro aus Uji-Tawara, Kyoto, der Wiege des Teeanbaus in Japan und der japanischen Teekultur schlechthin. Die trockenen Teeblätter verströmen ein harmonisches Aroma von Edelholz, Nüssen und Nussschalen. Geschmacklich überwiegen leicht edelbittere Kräuternoten, die sich in der goldgrün schimmernden Tasse mit zartem, unaufdringlichem Umami zu einem weichen Mundgefühl und dem Eindruck des Atmens von Meeresluft verbinden. Dabei ist es die feine Balance zwischen den verschiedenartigen Reizen, die den Uji-Tawara zu einem gleichermaßen erfrischend-leichten wie vollmundigen Gyokuro machen.

8. Mountain-Grown Roasted Bancha (Hojicha)

Der Genuss vergleichsweise preisgünstiger Bancha-Tees ist von jeher ein integraler Bestandteil der japanischen Alltagskultur. Zum Hojicha werden die zunächst als grüner Tee verarbeiteten Teeblätter dann durch intensives späteres Rösten. Das Ergebnis ist ein wohlschmeckender, aufgrund seines geringen Koffeingehalts auch für Kinder, ältere Menschen und den Genuss am Abend bestens geeigneter Durstlöscher. Dabei besticht der Hojicha geschmacklich mit mildem Röstgeschmack, nussiger Note und einem würzigen Anklang von Anis und Zedernholz.

Wir freuen uns auf das Verpacken Ihrer Sample-Box

8 x Tea Crane - Der Sampler im Siam Tee Shop mit 8 Tees des auf naturnah kultivierte Senchas spezialisierten Anbieters

Zusätzliche Informationen

Gewicht 200 g

1 Bewertung für Der “Tea Crane” Sampler im Siam Tee Shop

  1. Stephan Schmidt

    Wer japanische Tees kennt, sollte diese Samplerbox unbedingt versuchen.
    Alle Tees von The Tea Crane, die hier verkauft werden, finden sich hier in einer Probe.
    Tja, und als ausgemachter Liebhaber japanischer Tees kann ich nur sagen, dass man hier einen hervorragenden Einblick in die Tees von The Tea Crane bekommt. Jeder einzelne Tee war mir ein Genuss auf dem Gaumen.
    Und selbst der für japanische Tees seltene Koucha (ein schwarzer Tee!!!) zeigt einen interessanten Geschmacksgenuss.
    Wer also nicht gleich in die einzelnen Tees einsteigen und erst einmal einen Überblick bekommen möchte, ist hiermit gut beraten.
    In meinem Teegeschmack sind die Tea Crane Tees mit das Beste, was es unter japanischen Tees gibt.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.