Shincha Yakushima (Kabusecha), 50g-Box (Shincha-Pflückung 2018)

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

19,80

Frisch von der ersten Frühlingsernte! Frisch geernteter, unmittelbar vor Ort direkt verarbeiteter, vakuumisierter und nach Deutschland verschiffter Shincha Kabusecha aus Yakushima, einer der größeren Insel Kyushu vorgelagerten kleinen Insel am südlichsten Zipfel Japans. Der sortenreine, zu 100% aus dem Jabukita-Kultivar bestehenden Shincha Yakushima, für den nur die jüngsten Knospen und Blätter gepflückt werden, ist ein Shincha im engsten Sinne des Wortes: unmittelbar nach der Pflückung verarbeitet, luftdicht verpackt und in alle Welt verschifft.. Achtung! Nur einmal jährlich und nur für kurze Zeit erhältlich!

Für weitere Informationen lesen Sie bitte untenstehende detaillierte Produktbeschreibung.

Beschreibung

Frischer Shincha Yakushima aus der Frühlingsernte

Shincha Yakushima

Shincha Yakushima ist ein feiner, nur leicht gedämpfter grüner Kabusecha-Tee, frisch von der ersten Frühlingspflückung in Yakushima. Dies ist eine kleine Insel am südlichsten Zipfel Japans, vorgelagert der größeren Insel Kyushu. Hier, inmitten von durch UNESCO-Kulturerbe-Status geschützten und von zahlreichen Bächen durchflossenen Zedernwäldern, war die Familie Fujiwara die erste, die inmitten der üppigen, unberührten Natur Tee anbaute und später als erste auf Anbau nach EU-Bio-Richtlinien umstellte. Für den sortenreinen, zu 100% aus dem Jabukita-Kultivar bestehenden Shincha Yakushima werden nur die jüngsten Knospen und Blätter gepflückt. So wird er zu einem hochwertigen Shincha im engsten Sinne des Wortes: unmittelbar nach der Pflückung verarbeitet, luftdicht verpackt und in alle Welt verschifft.

 Shincha Yakushima 2018

Shincha Yakushima kommt in einer dekorativen 50g-Box, die diesen Tee zusätzlich als eine ganz besonders wertvolle Geschenkidee qualifiziert. Aber Achtung! Aufgrund der naturgegebenen begrenzten Verfügbarkeit können wir Ihnen diesen Tee nur einmal jährlich anbieten. Und zwar jeweils nur für kurze Zeit! Sichern Sie sich Ihre Packung deshalb jetzt!

 Frischer Shincha Yakushima aus der Frühlingsernte

Was ist Shincha Tee?

Mit Shincha bezeichnet man in Japan die frischen grünen Tees aus den ersten Tagen der Frühlingsernte. Um sich als Shincha-Tee im engeren Sinne zu qualifizieren, muss der grüne Tee jedoch nicht nur diese Bedingung erfüllen. Zusätzlich müssen auch Verarbeitung und Vakuumisierung unmittelbar nach der Pflückung erfolgen. Weiter muss ein echter Shinach Tee dann auf schnellstmöglichem Weg zum Endverbraucher gebracht werden. Wegen ihres besonders frischen, belebenden Geschmacks- und Duftaroma erfreuen Shincha-Tees sich sowohl in Japan als auch weltweit höchster Beliebtheit.

Frischer Shincha Yakushima aus der Frühlingsernte

Wie lange nach seiner Ernte ein Shincha als solcher bezeichnet werden kann, hängt einzig und allein von seinem Frischegrad ab. Deshalb verarbeitet und vakuumiert der Erzeuger unseres Shincha Yakushima die frisch geernteten Teeblätter der ersten Mai-Ernte unmittelbar nach der Pflückung direkt vor Ort. Dann verschifft er den  Shincha-Tee so verzögerungsfrei wie möglich an den Verteiler in Deutschland. Dieser wiederum leitet unser „Kontingent“ unverzüglich an uns weiter.

Frischer Shincha Yakushima aus der Frühlingsernte

Was ist Kabusecha Tee?

Shincha Yakushima ist ein Kabusecha-Tee. Kabusecha Tee (auch: „Kabuse Sencha“) ist ein von der Halbbeschattung der Teefelder durch sog. „Kabuse“-Netze während der Tage/Wochen vor der Pflückung gekennzeichneter japanischer Grüntee. Hierbei ist die Beschattungszeit auch für die zeitliche Verzögerung verantwortlich, mit der wir diesen Tee im Vergleich zum einige Wochen früher geernteten unbeschatteten Shincha („Shincha Sencha“) alljährlich auf dem Markt begrüßen dürfen.

Bei der Kabusecha-Methode werden die Teesträucher während der letzten Wochen vor der Ernte unter speziellen Kabuse-Netzen kultiviert. Wie bei Gyokuro-Tees dient die so entstehende Beschattung der Steigerung der Tee-Qualität. Allerdings ist die Beschattung für Gyokuro Tee eine Vollbeschattung und dauert mehrere Wochen. Dagegen ist die Kabusecha-Beschattung in der Regel eine kürzere (für unseren Kabusecha Tenko allerdings ebenfalls bis zu 3 Wochen) „Halb“-Beschattung. Deshalb bezeichnet man Kabusecha-Tee häufig auch als Halbschatten-Tee.

Idee und Effekte der „Kabuse Cha“-Methode

Grundsätzlich ist die der Kabusecha-Methode zugrundeliegende Idee die einer möglichst originalgetreuen Nachstellung natürlicher Verhältnisse. Dies entspricht einer einer Teil-Beschattung der Teesträucher, wie sie in der Natur durch den Schatten von Bäumen und größeren Sträuchern erfolgen würde. Hierbei bewirkt die Redzierung der UV-Einwirkung auf die Teepflanze um etwa 50% bestimmte Aktivitäten in der Teepflanze. Diese wiederum haben eine veränderte Zusammensetzung der Inhaltsstoffe zur Folge. Das Ergebnis ist ein erhöhter Anteil an Aminosäuren (insbes. L-Theanin) und Alkoloiden (insbes. Koffein, Theophyllin) sowie eine Reduktion der Bitterstoffe (insbes. Catechine). Letzeres wiederum resultiert in einer höheren Süße des Tees. Auch der aromatische Duft und die tiefgrüne Farbe des Tees werden durch die Beschattung intensiviert.

Frischer Shincha Yakushima aus der Frühlingsernte

Für eine optimale Erschließung der Inhaltsstoffe und zum Schutz vor Oxidationsprozessen werden die frisch geernteten tiefgrünen Teeblätter unmittelbar nach der Pflückung gedämpft, gekühlt, gerollt und getrocknet. Dies erfolgt mittels des für die Verarbeitung grüner Tees in Japan typischen Verfahrens. Der Erzeuger dieses Kabusecha Tee vakuumisiert den fertigen Tee unmittelbar nach der Verarbeitung. So bleiben die Wirkstoffe, das duftig frische Aroma und der intensive Geschmack des Tees bis zum Genuss auch in fernen Ländern erhalten.

Unsere Zubereitungsempfehlung:

Zuerst 4g Shincha Yakushima (Kabusecha) Teeblätter in einem geeigneten Gefäß (Ton, Glas oder Porzellan) mit 200ml möglichst weiches Wasser einer Temperatur von ca. 70°C übergießen. Dann für einen ersten Aufguss je nach persönlichem Geschmack 1-2 Minuten ziehen lassen. Danach benötigt ein zweiter Aufguss benötigt für besten Geschmack nur 10-20 Sekunden. Und auch ein dritter Aufguss – diesmal mit einer Ziehdauer von 2 Minuten – ist es durchaus wert.

 

Frischer Shincha Yakushima aus der Frühlingsernte

Weitere Shincha-Tees im Siam Tee Shop  finden Sie hier:

Shincha-Tees im Siam Tee Shop

Keiko's Shincha Yakushima, Shincha Classic and Shincha Yume 2018

Lesen Sie für weitere Informationen über japanische Grüntees auch unseren einschlägigen Artikel im Siam Tee Blog:

„Grüner Tee in Japan – Geschichte und moderne Ausprägungen“

Alle 3 Keiko Shincha-Tees der Saison gibt es jetzt auch als

Keiko Shincha Geschenk-Set 2018

Das Set enthält je eine 50g-Box jedes Tees im dekorativen Geschenk-Karton.

Keiko's Shincha-Set 2018 - Shincha Yakushima, Shincha Classic und Shincha Yume 2018, je 1 x 50g dekorative Box im hübschen Geschenkkarton

 

Zusätzliche Information

Gewicht 70 g

1 Bewertung für Shincha Yakushima (Kabusecha), 50g-Box (Shincha-Pflückung 2018)

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Martin Kirstein

    Ich bin begeistert.
    – Der Duft ist extrem start. Süß und frisch. Ich würde sagen nach tropischen Früchten. Mango, Kiwi.
    – Der Duft spiegelt sich auch im Geschmack wieder. Mild, süß, fruchtig, nicht bitter
    – Der Koffeingehalt ist definitiv spürbar. Da muss ich mich noch dran gewöhnen ^^

    Danke für diese Probe, ich werde sicher weitere japanische Tees probieren.
    Ich fände es gut, wenn die Bio Tees besser gekennzeichnet wären, da ich diese besonders favorisiere. Dieses besondere Merkmal wird hier nur nebenbei erwähnt.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.