Margaret’s Hope First Flush 2017 FTGFOP1 HS

9,2030,90

Margaret’s Hope First Flush 2017 FTGFOP1 HS ist der höchste Blatt- und Qualitätsgrad der ersten Frühlingspflückung 2017 des „Margaret’s Hope“ Tee-Estate in Darjeeling, Indien. Die Höhenlage von fast 2000 Metern, die Sonne Darjeelings, beste Handpflückung (2+1) und die schonende Verarbeitung als ganzes Blatt machen die Frühpflückung dieses Estates zu einem der feinsten Hochland-Tees Darjeelings. Die für Hochland-DJ’s typische blumig-süße Spritzigkeit entfaltet sich auf der Basis eines vollmundig breiten, mineralisch-erdigen Geschmackskörpers.,

Für weitere Informationen und Illustrationen siehe bitte untenstehende detallierte Produktbeschreibung.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Margaret's Hope First Flush 2017 FTGFOP1 HS

Margaret’s Hope First Flush 2017 FTGFOP1 HS – zum Vergrößern Bild klicken

Margaret’s Hope First Flush 2017 – Die indische First Flush Season

Auch wenn wir den Begriff „First Flush“ eigentlich nur aus Indien kennen, heißt das nicht, dass es „First Flushes“ – erste Frühlingsernten – nur dort gäbe. Vielmehr genießt die erste Ernte des jungen Frühlings nach der Winterpause eigentlich überall, wo Tee angebaut wird, einen besonderen Stellenwert. Der Hauptgrund hierfür ist die besonders hohe Konzentration an Wirkstoffen im jungen Teeblatt nach der „Winterpause“. Tatsächlich wird in allen traditionellen Teeanbaugebieten der Erde während der kühleren Jahreszeit für mehrere Monate nicht gepflückt. Aber nicht nur die Pflückpause beschert den Teepflanzen Erholung. Dazu kommt, dass das kühle Klima – insbesondere in Verbindung mit Feuchtigkeit und Nebel – den Pflanzen guttut und die Anreicherungen von Wirkstoffen in der Teepflanze fördert. Im Frühling, wenn es wärmer wird und die Tage länger werden treibt die Pflanze diese Wirkstoffe dann verstärkt in die jungen Blätter und Knospen. Und das… kann man schmecken!

Margaret's Hope First Flush 2017 FTGFOP1 HS

zum Vergrößern Bild klicken

Gemeinhin werden Darjeeling-Tees der Kategorie „schwarzer Tee“ zugerechnet. Allerdings will der typische „moderne“ DJ FF weder auf den ersten noch auf zweiten Blick unserem Bild eines schwarzen Tees entsprechen.  Während das Blattmaterial des gesamte Farbspektrum von grün über braun bis schwarz aufweist, sind Darjeeling First Flushes auch geschmacklich eine Kategorie für sich. Und eine, die weltweit viele Freunde gefunden hat…

Margaret’s Hope First Flush 2017 – Der Teegarten

Landkarte Darjeeling Tee-Estates : Margaret's Hope Teegarten

Der Margaret’s Hope Estate liegt im nördlichen Teil von Darjeelings Kurseong Valley. Dort erstreckt er sich über Höhenlagen zwischen 950 und 1830 Metern und deckt dabei ein 361 Hektar großes Areal ab. Ursprünglich unter dem Namen „Bara Rington“ gegründet, besteht der Teegarten offiziell seit 1867. Zufolge einiger Quellen reichen erste Teepflanzungen am Südwestufer des Balsun River jedoch bis in die 1830er Jahre zurück. Jedenfalls überwiegen in Maragret*s Hope bis zum heutigen Tag die dort ursprünglich gepflanzten China-Teebüsche.

Margaret's Hope Tee-Estate, nördliches Kurseong Valley, Darjeeling, Indien

Anfang des 20. Jahrhunderts war der Betreiber des Teegartens ein in London ansässiger Brite namens Mr. Bagdon. Dieser pflegte regelmäßig nach Darjeeling zu reisen, um seinen Teegarten zu besuchen. Einmal, im Jahr 1927, begleiteten ihn auch seine Frau und seine beiden Töchter auf eine solche Reise. Insbesondere Margaret, die jüngste Tochter, soll sich auf Anhieb in den Estate und die umliegende Landschaft verliebt haben. Als die gemeinsame Heimreise nahte, wurde Margaret sehr traurig. Es heißt, ihr größter Wunsch sei es gewesen, wieder an diesen Ort zurückkehren zu dürfen.

Margaret's Hope Teegarten, nördliches Kurseong Valley, Darjeeling, Indien

Aber das Schicksal hatte andere Pläne. Während der langen Überfahrt wurde Margaret von einem schweren tropischen Fieber befallen, dem sie schließlich erlag, noch bevor das Schiff England erreichte. Ihr Vater war fortan vom Gram gebeugt über den Verlust seiner jüngsten Tochter. Deshalb verbrachte er sogar noch mehr Zeit auf seinem Darjeeling Tee-Estate, wo ihm Jahre später der Geist seiner toten Tochter begegnet sein soll. Und es soll diese Vision gewesen sein, die ihn schließlich zur Namensänderung des Teegartens bewegte. So wurde – in ewigem Gedenken an den sehnlichsten Wunsch seiner Tochter zu Lebzeiten – aus Bara Rington Margaret’s Hope.

Margaret's Hope Teegarten, nördliches Kurseong Valley, Darjeeling, Indien

zum Vergrößern Bild klicken

Margaret’s Hope First Flush 2017 FTGFOP1 HS

Margaret’s Hope First Flush 2017 FTGFOP1 HS ist der höchste Blatt- und Qualitätsgrad der ersten Frühlingspflückung 2017 des „Margaret’s Hope“ Tee-Estate in Darjeeling, Indien. Hierbei bedeutet „höchster Blattgrad“ so viel wie „ganzes Blatt besten Pflückstandards“. Als bester Pflückstand für einen Darjeeling Tee gilt eine Handpflückung von „2+1“. Das heißt, nur die junge Frühlingsknospe mit den beiden anliegenden jüngsten Blättern am äußersten Ende jedes Ästchens qualifizieren sich für die Pflückung. „Höchster Qualitätsgrad“ dagegen vereint Eigenschaften wie die Auswahl des gepflückten Kultivars oder „Patches“ im Teegarten sowie hohe Verarbeitungsexzellenz.

Margaret's Hope First Flush 2017 FTGFOP1 HS

Die erste Pflückung des Margaret’s Hope Estate bringt eine Reihe individueller Merkmale des Teegartens geschmacklich besonders gut zur Geltung. So reflektiert die florale Spritzigkeit die herausragende Höhenlage des Estates. Die mineralreichen Böden dagegen finden sich in den komplexen erdigen Noten des Tees wieder. Die nötige Süße dazu spendet die Sonne Indiens… Und das resultierende Gesamtergebnis lässt sich am besten mit den Worten „Darjeeling Hochland Tee“ beschreiben. Denn, wie ein bekannter Teehändler der Region gern auf Fragen nach spezifischen Eigenschaften einzelner Tees antwortet: „Am Ende ist es einfach Darjeeling.“

Margaret's Hope First Flush 2017 FTGFOP1 HS

Margaret’s Hope First Flush 2017 – Die Zubereitung

Zur Standard-Zubereitung 4g Margaret’s Hope First Flush 2017 FTGFOP1 HS mit 200 ml Wasser einer Temperatur von 90°C – 100°C übergießen. Dann für einen ersten Aufguss 3-5 Minuten ziehen lassen. Nach weiteren 3- 5 Minuten Infusion des Blattmaterials ergibt sich ein vollwertiger, dem ersten kaum nachstehender zweiter Aufguss.

Margaret's Hope First Flush 2017 FTGFOP1 HS

 Weitere „First Flushes“ 2017 aus Darjeeling im Siam Tee Shop:

Zusätzliche Information

Gewicht k.A.
Gewicht

50g, 100g, 200g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Margaret’s Hope First Flush 2017 FTGFOP1 HS”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.