Giddapahar Imperial Muscatel Second Flush 2017

5,9019,80

Wie schon die Frühernte des Jahres macht sich auch der Giddapahar Imperial Muscatel Second Flush 2017 mit geradzeu vollendeter Harmonie und Ausgewogenheit auf dem Gaumen beliebt. Hierbei gefällt insbesondere das runde, weiche Mundgefühl, das sich wie Samt über die Geschmacksknospen des Genießers legt. So wird der Second Flush aus Giddapahar fürwahr zu einem Tee für fast alle Gelegenheiten… Und zu einem Second Flush, der trotz der widrigen Umstände des Jahres nichts zu wünschen übrig lässt.

Für weitere Informationen und Illustrationen siehe bitte untenstehende detallierte Produktbeschreibung.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Giddapahar Imperial Muscatel Second Flush 2017 - Second Flush 2017 des Giddapahar-Estate: Imperial Muscatel Giddapahar Imperial Muscatel Second Flush 2017 aus Darjeeling, Indien

Giddapahar Tee-Estate – Der Teegarten

Der Giddapahar Teegarten liegt auf einer Höhe von ca. 1500m im nordostindischen Kurseong Valley. Damit ist der Tee-Estate Teil einer der feinsten Teeanbauregionen Darjeelings. Die mit der außerordentlichen Höhenlage verbundene Kühle verleiht den Tees dieses Teegartens ein besonders delikates, im Frühling hochgradig florales Aroma, für dessen Muskatel-Charakter Giddapahar sich unter Teeliebhabern einen Namen gemacht hat. Dazu sind die Teebüsche hier während des größten Teils des Jahres mit Nebel bedeckt, eine unverzichtbare Bedinung für die feinsten Teesorten der Welt.

Giddahpahar Tee-Estate, Kurseong Valley, Darjeeling, Nordostindien

Der Estate erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 115 Hektar, von denen 94 Hektar mit Teebüschen bedeckt sind. Diese produzieren jährlich insgesamt etwas 30 Tonnen Tee.

Giddahpahar Tee-Estate, Kurseong Valley, Darjeeling, Nordostindien

Giddapahar Tee-Estate – Geschichte

Der im Jahr 1881 gegründete Giddapahar Tee-Estate befindet sich bereits seit seiner Gründung im Besitz der Familie Shaw und wird bis heute als ein echter Familienbetrieb geführt. Gegenwärtig zeichnen die Brüder Himashu und Sudhanshu für den Anbau, die Produktion und den Vertrieb der von ihnen produzierten Tees verantwortlich. Giddapahar ist heute der Traditions-Teegarten Darjeelings, welcher der Definition eines alteingesessenen Familienbetriebs im engeren Sinne noch am besten gerecht wird.

Giddahpahar Tee-Estate, Kurseong Valley, Darjeeling, Nordostindien

Tee aus Indien im Siam Tee Shop

Der nachhaltige Trend zu mehr Qualität beim Tee auf dem westlichen Markt während der vergangenen Jahre zeitigt auch in Indien zunehmend süße Früchte. Jahr für Jahr wetteifern die großen Tee-„Estates“ in Darjeeling mittlerweile um die Anerkennung des Marktes für den besten „First Flush„, „Second Flush“ oder „Autumnal“ der jeweiligen Saison. Aber nicht nur Qualität gibt es aus Indien heute auf hohem Niveau, sondern auch eine völlig neue Vielfalt des Teeangebots. So kommt der Klassiker des indischen Tees, der schwarze Tee, plötzlich in den verschiedensten neuen Gewändern daher. Das Spektrum reicht vom modernen, blumig-frühlingsleichten First Flush über vollmundige, dunkel geröstete Second Flushes bis zu erdig-malzigen „Autumnals“.  Ein Beispiel für einen einen typischen, klassisch als schwarzer Tee verarbeiteten Second Flush, ist unser Giddapahar Imperial Muscatel Second Flush.

Verarbeitung der ersten Frühlingsernte im Giddapahar Teegarten, Darjeeling

Die indische Second Flush Season

Auch wenn wir den Begriff „Second Flush“ eigentlich nur aus Indien kennen, heißt das nicht, dass es „Second Flushes“ – Haupt- oder Sommerernten – nur dort gäbe. Obwohl für viele Teesorten die Frühlingspflückung als die hochwertigste gilt, haben auch Sommerpflückungen ihre Highlights. Dies gilt insbesondere für Indien, wo im Sommer die blumigen Noten der Frühpflückung immer mehr einer tiefen Süße weichen. Zur Unterstützung und Hervorhebung dieser Süße verarbeitet man den Second Flush in Darjeeling typischerweise als klassischen Schwarztee. Daher haben die meisten Freunde von Darjeeling-Tees haben für beides einen Platz in ihrem Herzen – und in ihrem Teeregal. Und es gibt Teeliebhaber, die den süßen Röstcharakter eines schwarzen Second Flushes der Blumigkeit der First Flushes vorziehen.

Giddapahar Imperial Muscatel Second Flush 2017 - Second Flush 2017 des Giddapahar-Estate: Imperial Muscatel

Giddapahar Imperial Muscatel Second Flush 2017

Bereits in den ersten Wochen der SF-Saison 2017 überschatteten die politischen Unruhen rund um die Unabhängigkeitsbestrebungen von Ghorkaland die Pflückung und Verarbeitung der Haupternte in Darjeeling. Im Anschluss an den folgenden Generalstreik kam die Produktion dann vollständig zum Erliegen. Zusätzlich verhängte die indische Zentralregierung eine Schließung aller öffentlichen Ämter und Einrichtugen sowie sämtlicher Kommunikations- und Handelswege. Wenig Darjeeling Second Flush wurde deshalb in diesem Jahr produziert, und noch weniger davon hat Deutschland erreicht.

Giddapahar Imperial Muscatel Second Flush 2017 - Second Flush 2017 des Giddapahar-Estate: Imperial Muscatel

Nur Dank bester Beziehungen direkt nach Darjeeling ist es SiamTee gelungen, Freunden von Darjeeling Second Flushes trotzdem das Jahr zu retten. So konnten wir zu Beginn der SF-Saison gepflückte Second Flushes einer ganzen Reihe von Estates verkosten. Als Ergebnis dieser Verkostungen haben wir die 3 für am besten befundenen Darjeeling Second Flushes 2017 ausgewählt. Und einer von diesen ist unser Giddapahar Imperial Muscatel Second Flush 2017.

Wie schon die Frühernte des Jahres macht sich auch der Giddapahar Imperial Muscatel Second Flush 2017 mit geradzeu vollendeter Harmonie und Ausgewogenheit auf dem Gaumen beliebt. Hierbei gefällt insbesondere das runde, weiche Mundgefühl, das sich wie Samt über die Geschmacksknospen des Genießers legt. So wird der Second Flush aus Giddapahar fürwahr zu einem Tee für fast alle Gelegenheiten… Und zu einem Second Flush, der trotz der widrigen Umstände des Jahres nichts zu wünschen übrig lässt.

.Giddapahar Imperial Muscatel Second Flush 2017 - Second Flush 2017 des Giddapahar-Estate: Imperial Muscatel

Zubereitung

Zuerst 4g Giddapahar Imperial Muscatel Second Flush 2017 in der Teekanne mit 200ml kochend heißem Wasser (90°C-100°C) übergießen. Dann 3-5 Minuten ziehen lassen für einen milden bis vollmundig runden Aufguss. Und schließlich in eine Servierkanne oder direkt in die Teetasse ausgießen. Ein zweiter Aufguss ist immer noch drin und hält mehr als nur den leckeren Nachgeschmack am Leben!

Weitere „Second Flushes“ 2017 aus Darjeeling im Siam Tee Shop:
Und den First Flush des Giddapahar-Estates finden Sie unter dem folgenden Link:
Und den mild-aromatischen „Autumnal“ (Herbstflush) des Giddapahar Teegarten finden Sie hier:

 

Zusätzliche Information

Gewicht k.A.
Gewicht

25g, 50g, 100g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Giddapahar Imperial Muscatel Second Flush 2017”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.