Angebot!

Bolaven Plateau Green Grüner Arbor-Tee

Bewertet mit 4.00 von 5 basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

6,5021,40

Bolaven Plateau Green ist ein von Hand gepflückter und verarbeiteter (Artisan) grüner Arbor-Tee aus der Region um Paksong, Bolaven-Plateau, Süd-Laos. Geschmacklich reflektiert er in meisterlicher Weise sein  vom Anbau von Korn, Pfeffer und Ingwer geprägtes Umfeld. Entsprechend wartet der Geschmack dieses Tees mit tiefen Umami- und würzigen Gemüsenoten auf: Mais, junger Spargel und Seetang sind Vergleiche, die sich bei der Verkostung aufdrängen. Wie für grüne Arbor-Tees typisch, trägt auch dieser Tee seinen Geschmack auf dem Gaumen weit über den Genuss hinaus.

Für weitere Informationen und Illustrationen siehe bitte untenstehende detaillierte Produktbeschreibung.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Kinnari’s ‚Bolaven Plateau Green‘ – grüner Arbor-Tee aus Süd-Laos

Bolaven Plateau Green - Artisan Grüner Arbor-Tee aus semi-wildem Teegarten, Bolaven-Plateau, Süd-Laos

Bolaven Plateau Green ist ein grüner Arbor-Tee aus der Region um Paksong, Bolaven-Plateau, Süd-Laos. Wie schon unser vietnamesischer „Ancient Snow Shan Green“ wiederlegt auch dieser Tee die verbreitete Annahme, großblättrige Teebäume eigneten sich nicht für die Grüntee-Herstellung. Tatsächlich birgt der Reichtum an Wirk- und Geschmacksstoffen der Blätter solcher Teebäume gerade auch für die Verarbeitung von grünem Tee ein großartiges und noch weitläufig unausgeschöpftes Potential. Worauf es dabei ankommt, sind einschlägiges Know-How und hohe Pflück- und Verarbeitungsexzellenz. Und genau hierin liegen die Stärken von Kinnari Tea, unserem Partner in Laos.

Bolaven Plateau Green - Artisan Grüner Arbor-Tee aus semi-wildem Teegarten, Bolaven-Plateau, Süd-Laos

Herkunft

Wie einige andere an Yunnan angrenzende Länder, darunter Myanmar, Vietnam und Nordthailand gehört auch Laos zu den „Wiegenländern“ des Teebaums. Die Geschichte der heute auf dem Bolaven-Plateau heimischen Teebäume ist jedoch eine sehr viel jüngere. Dort wurde die Teepflanze nämlich erst Anfang des 20. Jahrhundert von der französischen Kolonialmacht eingeführt. Ihre Blätter dienen seither zur Verarbeitung von schwarzem Tee, grünem Tee und weißem Tee.

Kinnari Tee - Karte : Kinnari Anbaugebiete Xiengkhouang und Bolaven Plateau in Laos

Pflückung und Verarbeitung – Natürliche Kultivation in biodiversem Umfeld und traditionelle Verarbeitung von Hand

So ist unser Bolaven Plateau Green ein grüner Arbor-Tee mit Pflückstandard „2+1“. Das heißt, nur die junge Knospe mit den beiden an sie anliegenden jüngsten Blättern am Ende jedes Ästchens werden für diesen Tee gepflückt. Die vom Samen gezogenen, zum Teil über 70 Jahre alten Teebüsche wachsen in einem semi-wilden, durch seine Vulkanrede besonders fruchtbaren Teegarten. Dort gedeihen sie neben Kaffeepflanzen inmitten einer biodiversen Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten. Ihre metertief in die Erde hineinreichenden Wurzeln bringen den ganzen Reichtum des Terroirs in der Teepflanze zur Geltung – und im resultierenden Tee! Für eine Art natürlicher Bewässerung sorgt hierbei ein nahegelegener Wasserfall mit seinem Spritzwasser.

Teebüsche, Bolaven-Plateau, Süd-Laos

Teebüsche, Bolaven-Plateau, Süd-Laos (Bild zum Vergrößern klicken)

Weiter bezieht Bolaven Plateau Green Grüner Arbor-Tee seinen Artisan-Charakter auch aus dem manuellen Charakter seiner Verarbeitung. Denn ein wahrer Artisan-Tee kommt nicht ohne einen hohen Anteil von Handarbeit an der Verarbeitung aus. Und das Artisan-Prinzip ist eine der Grundsäulen der Kinnari-Philosophie. Nach dem Pflücken und einer kurzen Phase des Welkens werden die Teeblätter in Handarbeit unter Hitzezufuhr gerollt. Hierbei wird besonders darauf geachtet, dass das ganze Blatt als solches intakt bleibt. Schließlich verleiht eine kurze Röstung über Holzfeuer dem Tee das subtile, leicht rauchige geschmackliche „Finish“.

Bolaven Silver Cloud - Herkunft, Pflückung und Verarbeitung

(Bild zum Vergrößern klicken)

Der  Tee – Farbe, Aroma und Geschmack

Bolaven Plateau Green Grüner Arbor-Tee reflektiert in meisterlicher Weise seine Umgebung. Dabei wird die Landwirtschaft auf dem Bolaven-Plateau von dem Anbau von Korn, Pfeffer und Ingwer geprägt. Entsprechend wartet der Geschmack dieses Tees mit tiefen Umami- und würzigen Gemüsenoten auf: Mais, junger Spargel und Seetang sind Vergleiche, die sich bei der Verkostung aufdrängen. Wie für grüne Arbor-Tees typisch, trägt auch dieser Tee seinen Geschmack auf dem Gaumen weit über den Genuss hinaus.

Bolaven Plateau Green - Artisan Grüner Arbor-Tee aus semi-wildem Teegarten, Bolaven-Plateau, Süd-Laos(Bild zum Vergrößern klicken)

Die Zubereitung

Wie die meisten grünen Teesorten bevorzugt auch Bolaven Plateau Green Grüner Arbor-Tee Aufgusstemperaturen um 70°C. In solcher Weise aufgegossen entfalten die großen formschönen Teebläter während einer initialen Ziehdauer von 2 Minuten ihren fein-süßen, äußerst komplexen Geschmack am besten. Als Dosierung empfehlen wir eine Menge von 3-5 g Teeblätter auf 200-250ml Wasser. Wer etwas lieber etwas rauer hat und einen gewissen „Biss“ bevorzugt, gießt diesen Tee etwas heißer auf.

Teeblätter zunächst auf dem Boden des Zubereitsungsgefäßes (Teekännchen oder Gaiwan) ausbreiten. Dann mit entsprechend temperiertem Wasser übergießen und ziehen lassen. Folgeaufgüsse mit deutlich kürzerer Ziehdauer zeigen über eine ganze Reihe von Aufgüssen die verschiedensten Geschmacksprofile.

Bolaven Plateau Green - Artisan Grüner Arbor-Tee aus semi-wildem Teegarten, Bolaven-Plateau, Süd-Laos

 (zum Vergrößern Bild klicken)

Kinnari Tee – Ökologisches und soziales Umweltbewusstsein

Tee ist die größte Leidenschaft von Anna und Thun, den deutsch/laotischen Betreibern von Kinnari, Laos. Deshalb bedeutet Qualität bei Kinnari Tee auch mehr als nur ein guter Blattgrad, viel mehr sogar. Über die offensichtlichen Eigenschaften des Teeblatts hinaus ist das verantwortungsbewusste Handeln im Hinblick auf unsere natürliche und soziale Umwelt ein Grundpfeiler von Kinnari’s Qualitätskonzept. Ziel ist dabei die höchstmögliche Harmonie der ökonomischen Aktivitäten des Unternehmens mit den Interessen mitbeteiligter Menschen und der Natur.

Bolaven Silver Cloud Weißer Tee - Kultivation in semi-wilder biodiverser Umgebung

Dabei ist das Zahlen fairer Preise an die Erzeugerpartner in Xinghkhouang und Bolaven nur EINE Manifestation der Qualitätsphilosophie von Kinnari. Außerdem werden Kinnari Tees ausschließlich aus Blättern von aus dem Samen natürlich gewachsenen oder gezogenen Teebäumen gewonnen. Weiter legt Kinnari Wert darauf, dass diese Teebäume so weitgehend wie möglich in ihrer natürlichen, biodiversen Umgebung gedeihen. Dass hierbei keine Pestizide, oder andere mögliche Schadstoffe zum Einsatz gelangen, versteht sich von selbst.

Für detaillierte Infos über die Geschichte und Philosophie von Kinnari Tee lesen Sie bitte meinen einschlägigen Blog-Artikel im Siam Tee Blog:

Laos, Kinnari Tee – Handgepflückte und -verarbeitete Arbor-Tees aus biodiversem Anbau

Nebelwald auf dem Bolaven Plateau in Laos

Bolaven-Plateau – junges Reservoir wilder Teebäume in Süd-Laos

Das Bolaven-Plateau ist eine auf etwa 1200 Metern Höhe gelegene und sich über über 10.000 km² erstreckende Hochebene in Süd-Laos. Dort lebt eine Reihe verschiedener, der Mon-Khmer-Sprachfamilie angehörende Volksgruppen. Hierbei fungiert der größte dieser „Bergstämme“, die „Laven“, als Namensstifter der Region: Bolaven = Heimat der Laven.

Tad Champee Wasserfall auf dem Bolaven-Plateau in Laos)

Die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert stand auf dem Bolaven-Plateau im Zeichen der französischen Kolonialisierung. Nebst einer Vielzahl weiterer Feldfrüchte und einschlägiger Anbautechniken brachten die Franzosen seinerzeit auch die Teepflanze hierher. Seither wird Tee auf dem Bolaven-Plateau – meist in Gemeinschaft mit Kaffee – angebaut. Auch die Teegärten in Paksong, in denen unser Bolaven Plateau Green Grüner Arbor-Tee gepflückt und verarbeitet wird, gehen auf diese Zeit zurück.

Zusätzliche Information

Gewicht k.A.
Gewicht

25g, 50g, 100g

1 Bewertung für Bolaven Plateau Green Grüner Arbor-Tee

  1. Bewertet mit 4 von 5

    (Verifizierter Besitzer)

    Bitte nicht falsch verstehen.
    Die 4 Sterne sind bei mir in einem sehr guten Bereich.
    5 Sterne sind einfach meinen Favoriten vorbehalten.

    Dieser Tee hier hat mich überrascht.
    Er hat keine Ähnlichkeit zu chinesischen Grüntees, ließ mich eher an Darjeeling denken.

    Er ist kräftig, zwar auch floral, wird aber schnell etwas zickig und bitter bei zu langer Ziehzeit.
    Der Geschmack ist … pflanzlich grün, manchmal dachte ich eher an einen Japaner auch.

    Durchaus interessant, aber kein Nachkaufkandidat für mich.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.