Ancient Snow Shan Red Oolong

(2 Kundenbewertungen)

14,2047,90

Der nach Wuyi-Vorbild mehrfach geröstete Oolong-Tee jenseits mittleren Oxidationsniveaus stammt von  Blättern in der nordvietnamesischen Provinz “Ha Giang” heimischer, über 100 Jahre alter und in ihrem natürlichen Umfeld gedeihender  “Tuyet Shan”-Teebäume. Die feinwürzige, von intensiver Süße durchdrungene Fragranz des trockenen Teeblatts findet sich im komplexen Geschmacksbild des glasklar tranparenten, leuchtend roten Aufgusses in einer Komposition aus reifen Früchten, aromatischen Hölzern und würzigen Röstnoten reflektiert.

Für weitere Informationen und Illustrationen siehe untenstehende detaillierte Produktbeschreibung.

Beschreibung

Ancient Artisan Snow Red Oolong Tee

Ancient Snow Shan Red Oolong - Oolong-Tee von über 100 Jahre alten "Tuyet Shan" Teebäumen in Ha Giang, Nordvietnam

Ancient Snow Shan Red Oolong ist ein mehrfach gerösteter Oolong-Tee mittleren Oxidationsniveaus. Er stammt von  Blättern in der nordvietnamesischen Provinz “Ha Giang” heimischer  “Tuyet Shan”-Teebäume. Dabei gedeihen die über 100 Jahre alten Teebäume gedeihen im Teegarten unseres lokalen Erzeugerpartners unter natürlichen Bedingungen. Das heißt, sie wachsem vom Samen und inmitten ihres genuinen biodiversen Umfelds (Wald).

Ein herausregendes Merkmal aller Tees unseres Erzeugerpartners in Ha Giang, Nordvietnam, ist die geradezu beispiellose Sorgfalt und Liebe zum Detail. Dies gilt sowohl für die Pflückung als auch für die Verarbeitung. Ob in China, Japan oder Indien, nur sehr selten sieht man einen derart  metikulös umgesetzten Pflückstandard und ein so herrlich erhaltenes Teeblatt. Dieses wiederum reflektiert über die Leidenschaft des Erzeugers für sein Handwerk hinaus die Authentizität und den natürlichen Charakter des Blattguts.

Über 100 Jahre alter "Tuyet Shan" Teebaum in Ha Giang, Nodvietnam

Pflückung

Die Pflückung der relativ jungen, aber bereits zu vollem Wuchs entfalteten Teeblätter erfolgt typischerweise während je einer Periode im Herbst und im Frühling. Dabei gilt der Tee der Herbstpflückung als dem der Frühlingspflückung im Geschmack überlegen.

Tuyet Shan Teebäume im Teegarten des Erzeugers in Ha Giang, Nordvietnam

Verarbeitung

Die Verarbeitung von Oolong-Tees gilt allgemein als besonders aufwändig. Dies gilt in besonderem Maße für unseren nach Wuyi-Vorbild verarbeiteteten Ancient Snow Shan Red Oolong. Dies liegt zum einen an den komplexen Anforderungen des metikulösen Rollens der Teeblätter. Dieser Prozess dient dem Aufbrechen der Blattoberflächen zugunsten eines durchgängigen und gleichmäßigen Oxidationsprozesses, wobei das Teeblatt in seiner ursprünglichen Form erhalten bleibt. Zum anderen erfordert die gleichermaßen schonende wie intensive Mehrfachröstung nebst großer Kunstfertigkeit und reicher Erfahrung auch eine besonders filigrane sensorische Sensibilität und ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit seitens des befassten Teemeisters.

Ancient Snow Shan Red Oolong - nasse Teeblätter nach dem Aufguss

Geschmack und Erscheinungsbild

Das bis zu 8cm lange, zu spitzen, geraden Nadeln gerollte Teeblatt entfaltet sich im heißen Wasser zu seiner ursprünglichen Form und Größe. Dabei intensiviert sich die feinwürzige, von intensiver Süße durchdrungene Fragranz des trockenen Teeblatts im Aufguss zu einem sinnesbetörenden Dufterlebnis. Dieses wiederum findet sich im von der gleichen Süße getragenen komplexen Geschmacksbild in je nach Ziehdauer unterschiedlichen Kompositionen aus reifen Früchten, aromatischen Hölzern und würzigen Röstnoten reflektiert. In der Tasse ist der Tee von glasklarer Transparenz und leuchtend roter Farbe.

Ancient Snow Shan Red Oolong - Oolong-Tee von über 100 Jahre alten "Tuyet Shan" Teebäumen in Ha Giang, Nordvietnam

Zubereitung

Für die Zubereitung von Ancient Snow Shan Red Oolong empfiehlt sich wahlweise ein westlicher oder Gong-Fu-Ansatz. Im ersten Falle realisieren wir das gesamte Genusspotential des Tees in einem einzigen Aufguss. Dieser kann bei einer Dosierung von 2,5-3,5g/100ml je nach geschmacklicher Präferenz zwischen 3 und 5 Minuten ziehen.

Bei der “Gong-Fu”-Zubereitung verteilen wir das geschmackliche Potential des Tees auf eine Reihe von Aufgüssen vergleichsweise kurzer Ziehdauer. Hierzu empfiehlt sich bei leicht erhöhter Dosierung von 3-4g/100ml eine Sequenz von 1-1-2-3 Minuten für insgesamt 4 Aufgüsse. Dabei überrascht jeder einzelne Aufguss den Genießer mit einem ganz eigenen individuellen Geschmacksprofil.

Vietnam – uralte Teekultur und „Wiegenland“ des Teebaums

Vietnams Identität als eines der evolutionären “Wiegenländer” des Teebaums ist in westlichen Teeliebhaberkreisen erstaunlicherweise nach wie vor kein Gemeingut. Ebenso weitverbreitet unbekannt ist die Tatsache, dass – ohne jede Übertreibung – einige der besten Tees der Welt aus Vietnam kommen. Die uralte, in der Bestellung wilder Teebaumvorkommen durch ethnische Minoritäten verwurzelte Teekultur des Landes, musste im Laufe ihrer Geschichte einer ganzen Reihe von Anfeindungen trotzen und sich immer wieder neuen Gegebenheiten anpassen.

Insbesondere die langjährige Kolonialisierung Vietnams durch Frankreich, die kommunistische Revolution und der Vietnam-Krieg haben dem Teeanbau und der Teeerzeugung in Vietnam ihren Stempel aufgedrückt und diese nachhaltig beeinflusst. Weitere allgemeine Informationen über die Geschichte Vietnams als Teeerzeugerland finden Sie auch in dem einschlägigen Artikel im Siam Tee Blog,

Vietnam Tee – Eine Uralte Teekultur auf dem Weg aus der Vergessenheit

Alter "Snow Shan" Teebaum in der Provinz Ha Giang, Vietnam

Tee heißt auf Vietnamesisch „Trà”, was in der richtigen Aussprache sehr ähnlich klingt wie “Cha”. Neben der Pflege und Kultivierung alter Teebaum-Bestände ist auch der konventionnel Teeanbnau in Vietnam heute weitverbreitet. Dennoch stellen die alten Teebäume – allen voran die in den gebirgigen zentralvietnamesischen Provinzen Suoi Giang und Ha Giang heimische „Thuyet Shan“ („Snow High Mountain“) Teebaum-Varietät – das wertvollste Kapital  des Landes auf dem internationalen Teegenießer-Markt dar.

Trà Thuyet Shan – Snow Shan Tee

Der vietnamesische Thuyet Shan Teebaum (Thuyet = Schnee, Shan = Hochland) wird bis zu 15 Meter hoch. Auch die außergewöhnliche Stärke seines dicht mit weißem Moos und Pilzflecken besetzten Stammes, die großen, länglichen Blätter und die rekordverdächtig riesenhaften Knospen sprechen dafür, dass der Baum zu den ältesten Teebaum-Varietäten der Welt gehören könnte. In alter Zeit pflegten die Vietnamesen, Teeblätter frisch, d. h. ohne weitere Verarbeitung nach dem Pflücken, aufzugießen. Mittlerweile blicken aber auch die Herstellung von grünem Tee, schwarzem Tee, weißem Tee und einer vietnamesischen Schwarztee-Spezialität namens ‚Trà Pai Hao‘ aus den Blättern des „Snow High Mountain“ Teebaums eine lange zurückreichende Tradition zurück.

Ihren Namen hat die Varietät von der weißen Farbe ihrer dicht mit langen, weißen Härchen besetzten Knospen. Diese sind auch nach der Verarbeitung zu grünem Tee im fertigen Blattmaterial noch gut zu sehen. Bei grünem Tee bleiben sie weiß, bei Snow Shan Schwarzer Tee und Snow Shan Tra Pai Hoa zeigen sie sich leicht gelblich gefärbt.

Wild wachsender alter "Thuyet Shan" ("Snow Shan") Teebaum in Ha Giang, Vietnam

‚Bach Shan Tea‘, unser Erzeugerpartner in Vietnam, verarbeitet ausschließlich Teeblätter von der familieneigenen Teeplantage. Diese liegt in Höhenlagen von 1400+ Metern in der Provinz Ha Giang und beherbergt einen wundervollen Bestand über 100 Jahre alter „Snow Shan“ Teebäume. Die Plantage folgt biodiversen und naturnahen Anbauprinzipien. So profitieren die Teebäume vom Input und den Regelmechanismen eines natürlich gewachsenen, artenreichen Umfelds. Außerdem erübrigt sich so der Einsatz von Pestiziden.

Samen des vietnamesischen Shan Thuyet (Snbow High Mountain) Teebaums

Zusätzliche Informationen

Gewicht n. v.
Gewicht

25g, 50g, 100g

2 Bewertungen für Ancient Snow Shan Red Oolong

  1. Knight of Cups

    Der Ancient Snow Shan Red Oolong beherrscht die drei Hauptkünste eines Tees meisterhaft. Verarbeitung, Duft und Geschmack.

    Es gibt viele Begriffe die diesem Tee gerecht werden, vollmundig, ausgewogen, harmonisch, delikat, komplex, vielschichtig usw.

    Für jeden Tee Connoisseur ein Muss.

    Dazu bringt der Tee auch eine Geschichte mit und spiegelt die Tiefe der heiligen Tuyet Bäume.

  2. Michael M. (Verifizierter Besitzer)

    Ancient Snow Shan Red Oolong – große schwarze gerollte und geröstete Blätter mit einem Duft nach Honig und dunkler Schokolade. Ich habe 8 Gramm der tollen großen Blätter mit 90 Grad heißem Wasser übergossen und so für 600 ml bei ca. 5 min einen klaren dunkel roten Aufguss erhalten. Der Geschmack ist süßlich, dabei auch leicht erdig und auch ein wenig holzig und geröstet.
    Dieser Oolong entspricht dem bisher bekannten hohen Standard vom Erzeuger Ancient Snow Shan. Ich persönlich mag die Tatsache das hier keine Überkultivierung der Teepflanze oder genauer gesagt der Teebäume stattfindet. Sehr empfehlenswert!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.