schwarzer Tee waldfreundlich

Zeigt alle 3 Ergebnisse

  • Dhara Black Schwarzer Tee aus wald- und klimafreundlicher Kultivierung in den Wäldern der Amphoe Mae Taeng, Provinz Chiang Mai, Nordthailand

    Dhara Black Needle Schwarzer Tee

    6,9021,90

    Dhara Black Needle ist ein schwarzer Tee aus naturnaher Kultivierung im engeren Sinne. Als solcher kommt er von Teebäumen in Nordthailand heimischer „Assamica“-Varietäten, die in ihrem natürlichen biodiversen Umfeld gedeihen. Aufgrund des reichen Inputs der vielseitigen Fauna in den (Wald-) Boden und ihrer tief in diesen hineinreichenden Wurzeln sind solche „wilden“ Tees besonders gehaltvoll. Typisch für die aus den großblättrigen Assamica-Varietäten der Region gewonnenen Schwarztees sind dabei süße Kakao- und Kaffeenoten in Kombination mit würzigen Röstaromen.

    Für weitere Informationen und Illustrationen siehe untenstehende Produktbeschreibung.

  • Dhara Golden Tips Schwarzer Tee aus naturnahem Anbau in Nordthailand

    Dhara Golden Tips Schwarzer Tee

    8,7028,90

    Dhara Golden Tips (1+1) ist ein schwarzer Tee aus naturnahem Anbau im engeren Sinne. Als solcher kommt er von Teebäumen in Nordthailand heimischer „Assamica“-Varietäten, die in ihrem natürlichen biodiversen Umfeld gedeihen. Aufgrund des reichen Inputs der vielseitigen Fauna in den (Wald-) Boden und ihrer tief in diesen hineinreichenden Wurzeln sind solche „wilden“ Tees besonders gehaltvoll. Typisch für die aus den großblättrigen Assamica-Varietäten der Region gewonnenen Schwarztees sind dabei süße Kakao- und Kaffeenoten in Kombination mit würzigen Röstaromen. Und der Pflückstandard von 1+1 verspricht eine besonders milde und harmonische Kombination aus den genannten Komponenten.

    Für weitere Informationen und Illustrationen siehe untenstehende Produktbeschreibung.

  • Lahu Black - schwarzer / roter Tee aus wald- und klimafreundlicher Kultivierung in Nordthailand

    Lahu Black Schwarzer Tee

    6,4019,70

    Lahu Black ist „der Fruchtige“ unter unseren schwarzen Tees aus wald- und klimafreundlicher Kultivierung in Nordthailand. Aufgrund des reichen Inputs der vielseitigen Fauna in den (Wald-) Boden und ihrer tief in den Boden hineinreichenden Wurzeln sind solche „wilden“ Tees von Teebäumen dort heimischer, in ihrem natürlichen biodiversen Umfeld gedeihender „Assamica“-Varietätens besonders gehaltvoll. Der vollmundige Geschmack frisch gepflückter Mittsommerfrüchte weicht im zweiten Aufguss dem harmonischen Zusammenspiel typischer Malz- und Röstnoten.

    Für weitere Informationen und Illustration siehe untenstehende detaillierte Produktbeschreibung.